Der Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e. V. vertritt die Belan­ge schwerst­kranker und ster­ben­der Men­schen und ist die Interessens­vertre­tung der Mitglieds­einrich­tungen in Baden-Würt­tem­berg.

Unsere Mit­glieder sind ambu­lante Hospiz­dienste, Kinder- und Jugend­hospiz­dienste, Sitz­wachen­gruppen, statio­näre Hospize und Ein­rich­tungen der Palliativ­versor­gung.

Wir setzen uns in­halt­lich und politisch in Gremien auf Landes- und Bundes­ebene für die Stär­kung der Hospiz­arbeit ein und in­for­mieren unse­re Mit­glie­der über Än­de­rungen und Neuerun­gen. Mehr…

Aktuelles

DHPV-Presseinformation: Hospizliches Ehrenamt stärken und vernetzen

Am 5. Dezember ist Tag des Ehrenamtes. Aus diesem Anlass dankt der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) allen ehrenamtlich in der Hospizarbeit Engagierten, die durch ihren Einsatz sterbende Menschen und ihre Angehörigen in Deutschland unterstützen. Mit Blick auf den Koalitionsvertrag sieht der DHPV einige Berührungspunkte, um das hospizliche Ehrenamt zu fördern und mit anderen Formen des bürgerschaftlichen Engagements zu verzahnen.

Berlin, 2. Dezember 2021. Die Hospizbewegung als solche verdankt sich in ihren Ursprüngen dem ehrenamtlichen Engagement zunächst einiger weniger Hospizpionierinnen und -pioniere. Das war in den 1980er Jahren. Bis heute ist das Ehrenamt eine tragende Säule der Hospizarbeit. Das engagierte Eintreten der Hospizbewegung und der dort ehrenamtlich Engagierten für die Bedürfnisse und Rechte Schwerstkranker und ihrer Zugehörigen steht für die Solidarität mit Menschen in einer existenziellen Lebenskrise und die Bereitschaft, einen Beitrag zu einem würdevollen Lebensende und Sterben zu leisten. Das hat sich trotz der widrigen Umstände auch in Zeiten der Corona-Pandemie gezeigt.

Rechengröße für das Jahr 2022

Monatliche Bezugsgröße gem. § 18 Abs. 1 SGB IV (Sozialversicherungs-Rechengrößen) für das Jahr 2022 – Vorbehaltlich der Zustimmung im Bundesrat

Die maßgeblichen Rechengrößen des Jahres 2021 werden für 2022 unverändert fortgeschrieben.  

Die für die Hospizarbeit relevante monatliche Bezugsgröße beträgt demnach weiterhin 3.290 Euro und für die Berechnung der maximal möglichen Fördersummen in den ambulanten Hospizdiensten gelten weiterhin folgende Multiplikatoren pro Leistungseinheit:

Rückblick: Festakt 25 Jahre Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg

Am 15. Oktober 2021 feierte der Landeshospizverband in Baden-Württemberg am Nachmittag sein 25jähriges Bestehen gemeinsam mit Gästen aus Politik, Verbänden, Gesellschaft und Kirche. Auf Einladung des Sparkassenverbands Baden-Württemberg, Herrn Präsident Peter Schneider, durften wir dazu die Räume der Sparkassenakademie Baden-Württemberg am Pariser Platz in der Landeshauptstadt Stuttgart nutzen.

Rückblick: Mitgliederversammlung des Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg

Am 15. Oktober 2021 trafen sich unsere Mitglieder aus dem ganzen Bundesland am Vormittag zur 26. Jahresmitgliederversammlung in den Räumen der Sparkassenakademie Baden-Württemberg am Pariser Platz in der Landeshauptstadt Stuttgart. Im Anschluss daran feierten wir gemeinsam mit Gästen aus Politik, Verbänden, Gesellschaft und Kirche aus Land und Bund das 25. Jubiläum des baden-württembergischen Landeshospizverbandes.

25 Jahre Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e. V.

Pressemeldung

Bietigheim-Bissingen/Stuttgart, 15.10.2021   Der Hospiz- und PalliativVerband feiert sein 25jähriges Bestehen. Zahlreiche Gäste aus Politik, Kirche und Gesellschaft haben sich zum Festakt am Freitag in Stuttgart angesagt. „Aus dem reinen Ehrenamt entstanden, ist die Hospizbewegung in Baden-Württemberg mit ihren Angeboten der Sterbe- und Trauerbegleitung heute eine nicht mehr wegzudenkende Säule des Gesundheits- und des Gemeinwesens“, so Susanne Kränzle, die Vorsitzende des Verbandes.

Suizidprävention ist gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Presseinformation des Deutschen Hospiz- und PalliativVerband (DHPV)

Berlin, 7. September 2021. Anlässlich des Welttages der Suizidprävention, der jährlich am 10. September begangen wird, unterstützt der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) die Forderungen des Nationalen Suizidpräventionsprogramms für Deutschland (NaSPro), der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention (DGS) sowie der Deutschen Akademie für Suizidprävention (DASP) nach flächendeckenden sowie dauerhaft finanzierten Angeboten für Menschen, die sich in suizidalen Krisen befinden.

HPVBW-Mitglieder-Informationen zur Hospizarbeit während der COVID-19-Pandemie

Seit Beginn der COVID-19-Pandemie steht auch die Hospiz- und Palliativarbeit vor großen Herausforderungen. Die aktuelle Corona-Verordnung im Land ist hier abrufbar: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/. - Der Vorstand des Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg informiert seine Mitglieder auf schnellstmöglichem Weg per Rundmail zu aktuellen Entwicklungen für die Arbeit vor Ort.

Handreichung: Besuche sicher ermöglichen und weitere Corona-Infos

Der Pflegebevollmächtige der Bundesregierung Westernfellhaus hat die Handreichung "Besuchskonzepte in stationären Einrichtungen der Langzeitpflege während der Corona-Pandemie" veröffentlicht - nachzulesen unter https://www.dhpv.de und im Original unter https://www.bundesgesundheitsministerium.de/press….
Weitere Corona-Informationen lesen Sie auf den Seiten des Deutschen Hospiz- und PalliativVerband: Infos des BMG zu Schutzmasken und vom BMJV zum Vereinsrecht: https://www.dhpv.de/

Termine für Mitglieder …

Termine

-
Treffpunkt für Trauernde
Rottenburg, Backhaus Mahl (Café im Bahnhofsgebäude), Poststr. 14
(Hospizdienst Rottenburg und Umgebung e.V.)
-
Ort wird telefonisch bekannt gegeben
(Hospiz-Dienst Schwäbisch Hall)
-
Bilder von Ursula Groh
Schwäbisch Hall, Hospiz-Dienst, Brückenhof 6/1
(Hospiz-Dienst Schwäbisch Hall)
-
Bilder von Ursula Groh
Schwäbisch Hall, Hospiz-Dienst, Brückenhof 6/1
(Hospiz-Dienst Schwäbisch Hall)
-
Leimen, Kolpingstraße 5, Räume des Hospizdienstes
(Ökumenischer Hospizdienst Leimen-Nußloch-Sandhausen e.V.)
-
nach § 39a SGB V
Stuttgart
(HPVBW)
-
Bilder von Ursula Groh
Schwäbisch Hall, Hospiz-Dienst, Brückenhof 6/1
(Hospiz-Dienst Schwäbisch Hall)
-
Bilder von Ursula Groh
Schwäbisch Hall, Hospiz-Dienst, Brückenhof 6/1
(Hospiz-Dienst Schwäbisch Hall)
-
Einsam und gemeinsam in Zeiten der Trauer
Ludwigsburg-Hoheneck, Treffpunkt Edith-Stein-Haus, Parkstr. 34
(Ökumenische Hospizinitiative im Landkreis Ludwigsburg e.V.)
-
Café für Menschen in Trauer
Ludwigsburg, Gemeindesaal der Evangelischen Erlöserkirche Ludwigsburg Osterholzallee 51
(Ökumenische Hospizinitiative im Landkreis Ludwigsburg e.V.)

Hospizadressen

Landkreiskarte Baden-Württemberg
Charta für Sterbende