Der Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e. V. vertritt die Belan­ge schwerst­kranker und ster­ben­der Men­schen und ist die Interessens­vertre­tung der Mitglieds­einrich­tungen in Baden-Würt­tem­berg.

Unsere Mit­glieder sind ambu­lante Hospiz­dienste, Kinder- und Jugend­hospiz­dienste, Sitz­wachen­gruppen, statio­näre Hospize und Ein­rich­tungen der Palliativ­versor­gung.

Wir setzen uns in­halt­lich und politisch in Gremien auf Landes- und Bundes­ebene für die Stär­kung der Hospiz­arbeit ein und in­for­mieren unse­re Mit­glie­der über Än­de­rungen und Neuerun­gen. Mehr…

Aktuelles

Rückblick: Festakt 25 Jahre Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg

Am 15. Oktober 2021 feierte der Landeshospizverband in Baden-Württemberg am Nachmittag sein 25jähriges Bestehen gemeinsam mit Gästen aus Politik, Verbänden, Gesellschaft und Kirche. Auf Einladung des Sparkassenverbands Baden-Württemberg, Herrn Präsident Peter Schneider, durften wir dazu die Räume der Sparkassenakademie Baden-Württemberg am Pariser Platz in der Landeshauptstadt Stuttgart nutzen.

Rückblick: Mitgliederversammlung des Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg

Am 15. Oktober 2021 trafen sich unsere Mitglieder aus dem ganzen Bundesland am Vormittag zur 26. Jahresmitgliederversammlung in den Räumen der Sparkassenakademie Baden-Württemberg am Pariser Platz in der Landeshauptstadt Stuttgart. Im Anschluss daran feierten wir gemeinsam mit Gästen aus Politik, Verbänden, Gesellschaft und Kirche aus Land und Bund das 25. Jubiläum des baden-württembergischen Landeshospizverbandes.

25 Jahre Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e. V.

Pressemeldung

Bietigheim-Bissingen/Stuttgart, 15.10.2021   Der Hospiz- und PalliativVerband feiert sein 25jähriges Bestehen. Zahlreiche Gäste aus Politik, Kirche und Gesellschaft haben sich zum Festakt am Freitag in Stuttgart angesagt. „Aus dem reinen Ehrenamt entstanden, ist die Hospizbewegung in Baden-Württemberg mit ihren Angeboten der Sterbe- und Trauerbegleitung heute eine nicht mehr wegzudenkende Säule des Gesundheits- und des Gemeinwesens“, so Susanne Kränzle, die Vorsitzende des Verbandes.

Suizidprävention ist gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Presseinformation des Deutschen Hospiz- und PalliativVerband (DHPV)

Berlin, 7. September 2021. Anlässlich des Welttages der Suizidprävention, der jährlich am 10. September begangen wird, unterstützt der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) die Forderungen des Nationalen Suizidpräventionsprogramms für Deutschland (NaSPro), der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention (DGS) sowie der Deutschen Akademie für Suizidprävention (DASP) nach flächendeckenden sowie dauerhaft finanzierten Angeboten für Menschen, die sich in suizidalen Krisen befinden.

Presse-Information - 2. Juli 2021

Vom sozialen Sterben und der Notwendigkeit der Trauerbegleitung

240 Teilnehmende diskutierten bei den 22. Süddeutschen Hospiztagen über Sterben und Leben in der Pandemie

Freiburg. Die Corona-Pandemie bringt uns in Grenzsituationen des Menschseins. Der Alltag ist geprägt von Einschränkungen, Begrenzungen und Verlusten. Lebensnotwendige Zuwendung und menschliche Nähe verkehren sich – virusbedingt – in Lebensgefährdung. Wie kann es gehen, jemanden beim Sterben zu begleiten, wenn Abstand, Mund-Nasen-Schutz und Handschuhe das Gebot der Stunde sind? Was kann Menschen in ihrer Trauer helfen, wenn sie aufgrund der Corona-Regeln ihre Angehörigen nicht begleiten und nicht verabschieden konnten? „Nachgetrauert“ – so lautete die Überschrift der 22. Süddeutschen Hospiztage am Donnerstag in Freiburg. Geprägt von der Coronapandemie wurden Facetten des Trauerns ausgeleuchtet und die Teilnehmenden beschäftigten sich mit der Vielfalt im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer.

HPVBW-Mitglieder-Informationen zur Hospizarbeit während der COVID-19-Pandemie

Seit Beginn der COVID-19-Pandemie steht auch die Hospiz- und Palliativarbeit vor großen Herausforderungen. Die aktuelle Corona-Verordnung im Land ist hier abrufbar: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/. - Der Vorstand des Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg informiert seine Mitglieder auf schnellstmöglichem Weg per Rundmail zu aktuellen Entwicklungen für die Arbeit vor Ort.

Handreichung: Besuche sicher ermöglichen und weitere Corona-Infos

Der Pflegebevollmächtige der Bundesregierung Westernfellhaus hat die Handreichung "Besuchskonzepte in stationären Einrichtungen der Langzeitpflege während der Corona-Pandemie" veröffentlicht - nachzulesen unter https://www.dhpv.de und im Original unter https://www.bundesgesundheitsministerium.de/press….
Weitere Corona-Informationen lesen Sie auf den Seiten des Deutschen Hospiz- und PalliativVerband: Infos des BMG zu Schutzmasken und vom BMJV zum Vereinsrecht: https://www.dhpv.de/

Susanne Kränzle erneut zur Vorsitzenden gewählt

25. Mitgliederversammlung des Hospiz- und PalliativVerbands Baden-Württemberg in Esslingen

Susanne Kränzle, die Gesamtleiterin des Hospiz Esslingen ist von der Mitgliederversammlung des Hospiz- und PalliativVerbands Baden-Württemberg (HPVBW) erneut zur Vorsitzenden gewählt worden. Als erste Stellvertreterin wurde Sabine Horn von der Hospizinitiative Ludwigsburg e. V. bestätigt, zweiter Stellvertreter bleibt Frank Schöberl vom Heidelberger Hospiz Louise, ebenso wie Schatzmeisterin Helga Eckermann, Hospiz Esslingen, Schriftführerin Kirsten Allgayer, Kinder-und Jugendhospizdienst Sternentraum in Backnang, sowie die Beisitzerinnen Ute Epple, Hospiz Bietigheim-Bissingen, und Helena Gareis, Kinder- und Jugendhospizdienst Offenburg. Neu im Vorstandsteam sind die Beisitzerinnen Silvia Häfele, Ökumenische Hospizgruppe Balingen, und Melanie Ratz, Ökumenischer Hospizdienst Leimen-Nußloch-Sandhausen e. V.

Termine für Mitglieder …

Termine

-
--- Ausgebucht! --- 08.02.22
Stuttgart
(HPVBW)
-
Bissingen
(HPVBW)
Jubiläum
Balingen, katholische Heilig-Geist-Kirche
(Ökumenische Hospizgruppe Balingen)
30 Jahre ehrenamtliche Hospizarbeit
Weil der Stadt, St. Augustinus, kathol. Gemeindehaus, Hermann-Schnaufer-Straße 5
(Ambulanter Hospizdienst Weil der Stadt)
Leonberg
(HPVBW)
-
Beziehungsweise. Familie, Zu- und Angehörige in der Hospizarbeit
Bad Boll
(HPVBW)
Engelskinderandacht
Hechingen, Heiligkreuz-Friedhof
(Hospiz Arbeitsgemeinschaft Mittelbereich Hechingen)
-
Bildungshaus St. Luzen in Hechingen, Klostersteige 6
(Hospiz Arbeitsgemeinschaft Mittelbereich Hechingen)
-
73297 Plochingen, Haus Edelberg, Seniorenzentrum Plochingen, Eisenbahnstr. 54
(Hospizgruppe Plochingen)

Hospizadressen

Landkreiskarte Baden-Württemberg
Charta für Sterbende