Der Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e. V. vertritt die Belan­ge schwerst­kranker und ster­ben­der Men­schen und ist die Interessens­vertre­tung der Mitglieds­einrich­tungen in Baden-Würt­tem­berg.

Unsere Mit­glieder sind ambu­lante Hospiz­dienste, Kinder- und Jugend­hospiz­dienste, Sitz­wachen­gruppen, statio­näre Hospize und Ein­rich­tungen der Palliativ­versor­gung.

Wir setzen uns in­halt­lich und politisch in Gremien auf Landes- und Bundes­ebene für die Stär­kung der Hospiz­arbeit ein und in­for­mieren unse­re Mit­glie­der über Än­de­rungen und Neuerun­gen. Mehr…

25 Jahre Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e.V.

 

Aktuelles

SWR2 Aktuell: Sterbe- und Trauerbegleitung ermöglichen

Welche Anstrengungen unternehmen Hospiz- und Palliativbegleiterinnen und -begleiter aktuell, um sterbenden Menschen und ihren Angehörigen unter Pandemiebedingungen ein würdiges Sterben zu ermöglichen, wie ist Teilhabe trotz Distanz- und Sicherheitsregelungen möglich, und wie werden Menschen in der Trauer begleitet? - Im SWR2-Interview stellte Katja Burck diese und weitere Fragen Frank Schöberl, Leiter Hospiz Louise in Heidelberg und 2. stellvertretender Vorstand des Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e. V. am Donnerstag, 25. November 2021.

Rückblick: Festakt 25 Jahre Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg

Am 15. Oktober 2021 feierte der Landeshospizverband in Baden-Württemberg am Nachmittag sein 25jähriges Bestehen gemeinsam mit Gästen aus Politik, Verbänden, Gesellschaft und Kirche. Auf Einladung des Sparkassenverbands Baden-Württemberg, Herrn Präsident Peter Schneider, durften wir dazu die Räume der Sparkassenakademie Baden-Württemberg am Pariser Platz in der Landeshauptstadt Stuttgart nutzen.

Rückblick: Mitgliederversammlung des Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg

Am 15. Oktober 2021 trafen sich unsere Mitglieder aus dem ganzen Bundesland am Vormittag zur 26. Jahresmitgliederversammlung in den Räumen der Sparkassenakademie Baden-Württemberg am Pariser Platz in der Landeshauptstadt Stuttgart. Im Anschluss daran feierten wir gemeinsam mit Gästen aus Politik, Verbänden, Gesellschaft und Kirche aus Land und Bund das 25. Jubiläum des baden-württembergischen Landeshospizverbandes.

25 Jahre Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e. V.

Pressemeldung

Bietigheim-Bissingen/Stuttgart, 15.10.2021   Der Hospiz- und PalliativVerband feiert sein 25jähriges Bestehen. Zahlreiche Gäste aus Politik, Kirche und Gesellschaft haben sich zum Festakt am Freitag in Stuttgart angesagt. „Aus dem reinen Ehrenamt entstanden, ist die Hospizbewegung in Baden-Württemberg mit ihren Angeboten der Sterbe- und Trauerbegleitung heute eine nicht mehr wegzudenkende Säule des Gesundheits- und des Gemeinwesens“, so Susanne Kränzle, die Vorsitzende des Verbandes.

Suizidprävention ist gesamtgesellschaftliche Aufgabe

Presseinformation des Deutschen Hospiz- und PalliativVerband (DHPV)

Berlin, 7. September 2021. Anlässlich des Welttages der Suizidprävention, der jährlich am 10. September begangen wird, unterstützt der Deutsche Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) die Forderungen des Nationalen Suizidpräventionsprogramms für Deutschland (NaSPro), der Deutschen Gesellschaft für Suizidprävention (DGS) sowie der Deutschen Akademie für Suizidprävention (DASP) nach flächendeckenden sowie dauerhaft finanzierten Angeboten für Menschen, die sich in suizidalen Krisen befinden.

Presse-Information - 2. Juli 2021

Vom sozialen Sterben und der Notwendigkeit der Trauerbegleitung

240 Teilnehmende diskutierten bei den 22. Süddeutschen Hospiztagen über Sterben und Leben in der Pandemie

Freiburg. Die Corona-Pandemie bringt uns in Grenzsituationen des Menschseins. Der Alltag ist geprägt von Einschränkungen, Begrenzungen und Verlusten. Lebensnotwendige Zuwendung und menschliche Nähe verkehren sich – virusbedingt – in Lebensgefährdung. Wie kann es gehen, jemanden beim Sterben zu begleiten, wenn Abstand, Mund-Nasen-Schutz und Handschuhe das Gebot der Stunde sind? Was kann Menschen in ihrer Trauer helfen, wenn sie aufgrund der Corona-Regeln ihre Angehörigen nicht begleiten und nicht verabschieden konnten? „Nachgetrauert“ – so lautete die Überschrift der 22. Süddeutschen Hospiztage am Donnerstag in Freiburg. Geprägt von der Coronapandemie wurden Facetten des Trauerns ausgeleuchtet und die Teilnehmenden beschäftigten sich mit der Vielfalt im Umgang mit Sterben, Tod und Trauer.

HPVBW-Mitglieder-Informationen zur Hospizarbeit während der COVID-19-Pandemie

Seit Beginn der COVID-19-Pandemie steht auch die Hospiz- und Palliativarbeit vor großen Herausforderungen. Die aktuelle Corona-Verordnung im Land ist hier abrufbar: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/. - Der Vorstand des Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg informiert seine Mitglieder auf schnellstmöglichem Weg per Rundmail zu aktuellen Entwicklungen für die Arbeit vor Ort.

Leben und Tod - “Auf alten und auf neuen Wegen!”

Veranstaltung verschoben auf 21.-22. Oktober 2022 in Freiburg

Die LEBEN UND TOD Themenwoche

"Auf alten und auf neuen Wegen!" - das Thema der ersten Themenwoche für haupt- und ehrenamtlich Tätige aus Hospiz, Pflege und Palliative Care, Seelsorge, Trauerbegleitung und der Bestattungskultur. Begeben Sie sich mit uns auf neue Wege - digital, interaktiv, vielfältig.

Bekannte Redner*innen, junge Autor*innen, spannende Vorträge, praxisnahe Workshops und die neuen "Themenwelten" der Leben und Tod - seien Sie neugierig!

Termine für Mitglieder …

Termine

-
Ulm
(HPVBW)
Stuttgart
(HPVBW)
-
Ort wird telefonisch bekannt gegeben
(Hospiz-Dienst Schwäbisch Hall)
-
Treffpunkt für Trauernde
Rottenburg, Backhaus Mahl (Café im Bahnhofsgebäude), Poststr. 14
(Hospizdienst Rottenburg und Umgebung e.V.)
Offene Gesprächsrunde für Trauernde
Ulm
(HPVBW)
-
In der Trauer nicht alleine bleiben
Rheinstetten/Fo, Räumen des Hospizvereins, Karlsruher Str. 44
(Hospizverein Rheinstetten e.V.)
-
Ulm
(HPVBW)
Karlsruhe
(HPVBW)
-
Leimen, Kolpingstraße 5, Räume des Hospizdienstes
(Ökumenischer Hospizdienst Leimen-Nußloch-Sandhausen e.V.)
-
Ulm
(HPVBW)

Hospizadressen

Landkreiskarte Baden-Württemberg
Charta für Sterbende