Stellenangebote der baden-württembergischen Hospizbewegung

Stellenangebote. Bild: Pixabay.
Stellenangebote. Bild: Pixabay.

Mitglieder des HPVBW senden ihre Anzeigen gerne per E-Mail an uns.

Hospiz Ulm: Wir suchen ab sofort eine

Sozialpädagogin/Sozialarbeiterin (m/w/d) 

für den Sozialdienst unseres stationären Hospizes Agathe Streicher in Teilzeit (50-60%). Es handelt sich um eine unbefristete Stelle.

Wir bieten Ihnen: 

  • Gutes Arbeitsklima in einem aufgeschlossenen Team
  • Vergütung in Anlehnung an den TVöD und betriebliche Altersvorsorge
  • Fortbildung und Supervision
  • Breitgefächerte Unterstützung während der Einarbeitungszeit
  • Persönliche Mitgestaltungsmöglichkeit Ihres Aufgabenbereiches und Ihren Dienstzeiten 

Wir wünschen uns eine/n Mitarbeiter*in, der/die sich dem Hospiz- und Palliativgedanken verbunden fühlt, eine eigenverantwortliche und kreative Arbeitsweise schätzt und Freude an einer teamorientierten Zusammenarbeit hat.

Die genaue Stellenbeschreibung entnehmen Sie bitte dem Download.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte, gerne per E-Mail an:

Geschäftsleiterin Claudia Schumann
c [Punkt] schumann [at] hospiz-ulm [Punkt] de
Tel.-Nr.: 0731 509733-10
Fax-Nr.: 0731 509733-22

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir eine

Pflegedienstleitung (m/w/d) mindestens 75%

Ihre Aufgaben

  • Fachliche Beratung und Unterstützung des Pflegeteams entsprechend der pflegewissenschaftlichen Erkenntnisse in der Palliativ- und Hospizversorgung
  • Leitung der Pflegemitarbeiter in allen pflegerischen Aufgabenbereichen
  • Umsetzung von Personalentwicklungskonzepten inklusive Dienstplangestaltung
  • Erfüllung und Einhaltung der gesetzlich vorgegebenen Prozess- und Ergebnisqualität
  • Pflege und Begleitung von schwerstkranken und sterbenden Menschen

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Ausbildung zum Gesundheits- und Krankenpfleger (m/w/d) oder Altenpfleger (m/w/d)
  • Mindestens dreijährige praktische hauptberufliche Tätigkeit, davon mindestens zwei Jahre in einem Hospiz, in einem Krankenhaus, in einem Palliative-Care- Team oder in einem ambulanten Pflegedienst
  • Erfolgreich abgeschlossene Palliative-Care-Weiterbildung (160 Stunden)
  • Erfolgreich abgeschlossene Weiterbildung als leitende Fachkraft nach SGB XI (mindestens 460 Stunden) oder gleichwertige Qualifikation entsprechend der gesetzlichen Vorgaben
  • Fundierte Kenntnisse in MS-Windows und Office
  • Einfühlungsvermögen und eine wertschätzende Grundhaltung sowie Personalführungskompetenz
  • Flexibilität, Belastbarkeit, Engagement und Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zu persönlicher Entwicklung und beruflicher Weiterbildung

Unser Angebot

  • Eine anspruchsvolle Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem hoch motivierten Team
  • Strukturierte Einarbeitung
  • Regelmäßige Supervision und Fortbildungsangebote
  • Tarifliche Vergütung nach AVR‘C, Abschluss einer betrieblichen Altersvorsorge durch den Dienstgeber
  • Zentrumsnaher Standort in der Heidelberger Weststadt mit verkehrsgünstigen Anbindungen
  • Jobticket

Nähere Auskünfte gibt Ihnen gerne Hospizleiter Frank Schöberl, Telefon 06221-705060. Ihre Bewerbung richten Sie bitte in einer zusammengefassten PDF-Datei vorzugsweise an leitung [at] hospiz-louise [Punkt] de oder alternativ postalisch an:
Hospiz Louise
Herrn Frank Schöberl
Wilhelmstr. 3
69115 Heidelberg

Anhang Größe
Stellenanzeige-Hospiz-Louise_PDL.pdf 314.27 KB

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt suchen wir in Teilzeit (50-80 %) eine/n

Gesundheits- und Krankenpfleger/in (m/w/d)

Ihre Aufgaben

  • Als examinierte Pflegefachkraft übernehmen Sie die Sicherung, Durchführung und Organisation der individuellen Pflege nach den Gesichtspunkten der Palliative Care
  • In einem interdisziplinären Team übernehmen Sie Verantwortung für den Pflegeprozess für die Ihnen anvertrauten schwerstkranken und sterbenden Menschen
  • Sie stehen begleitend und beratend den An- und Zugehörigen zur Seite

Ihr Profil

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung zum exam. Krankenpfleger (m/w/d) oder Altenpfleger (m/w/d)
  • Gerne mit Berufserfahrung, idealerweise auch im Bereich Palliative Care
  • Sie identifizieren sich mit den Zielen der Hospizbewegung
  • Freude an einer verantwortungsvollen und pflegerisch anspruchsvollen Tätigkeit
  • Flexibilität und emotionale Stabilität, um auch in Krisensituationen professionell und sicher zu reagieren
  • Kommunikations-, Lern-, und Kritikfähigkeit

Unser Angebot

  • Eine anspruchsvolle Tätigkeit mit vielfältigen Gestaltungsmöglichkeiten
  • Wir finanzieren Ihnen eine Palliative Care Fortbildung
  • Eine kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem hoch motivierten Team
  • Faire Dienstpläne und angepasste Arbeitszeiten für Mütter und Väter
  • Strukturierte Einarbeitung
  • Fortbildungen
  • Tarifliche Vergütung nach AVR‘C
  • Attraktive Sozialleistungen, wie z. B. zusätzliche betriebliche Altersversorgung durch Zusatzversorgung (KZVK)
  • Zentrumsnaher Standort in der Weststadt mit verkehrsgünstigen Anbindungen
  • Jobticket

Nähere Auskünfte gibt Ihnen gerne Hospizleiter Frank Schöberl, Telefon: 06221-705060

Ihre Bewerbung richten Sie bitte in einer zusammengefassten PDF-Datei vorzugsweise an info [at] hospiz-louise [Punkt] de oder alternativ postalisch an:

Hospiz Louise
Herrn Frank Schöberl
Wilhelmstr. 3
69115 Heidelberg

Anhang Größe
Stellenanzeige-Hospiz_Louise.pdf 310.58 KB

Für unseren Auftraggeber, den Trägerverein Hospiz Bietigheim-Bissingen e.V. (www.hospiz-bietigheim-bissingen.de), suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine fachlich und persönlich geeignete, engagierte

Pflegedienstleitung (m/w/d)

in Vollzeit. Im Hospiz werden sterbende und trauernde Menschen von kompetenten Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie von engagierten Ehrenamtlichen gepflegt und begleitet. Derzeit können sieben Patient*innen in geschützter Atmosphäre ihre letzte Lebensphase stationär mit ihren Zu- und Angehörigen verbringen und soweit noch irgend möglichst selbst gestalten. Im Mai 2022 bezieht unser Kunde ein neues, modernes Haus in Bietigheim-Bissingen. Es wird dann insgesamt ein 12-Betten-Hospiz eröffnet. Sie berichten direkt dem Vorstand.

Ihre Aufgaben:

  • Gesamtverantwortung für den Pflegebereich des stationären Hospizes
  • Sicherstellung des wirtschaftlichen Ergebnisses und Verantwortung des Arbeitsstandards unter Berücksichtigung fachlicher, gesetzlicher und qualitätsrelevanter Aspekte
  • Führung des multiprofessionellen Teams mit rund 25 Mitarbeiter*innen
  • Annahme der dem Hospiz anvertrauten Menschen sowie deren empathische Begleitung
  • Kontaktpflege zu An- und Zugehörigen, zu Begleiterinnen und Begleitern in unterschiedlichen Belangen
  • Gewährleistung von Trauer- und Sterbebegleitung
  • Vertretung des Hospizes und der Hospizarbeit in Absprache mit dem Vorstand im sozialen, kulturellen und gesundheitspolitischen Umfeld auf kommunaler und diakonischer Ebene.

Ihr Profil:

  • Exam. Gesundheits- und Krankenpfleger*in
  • Abgeschlossene Weiterbildung zur Pflegedienstleitung mit mind. 460 Stunden
  • Möglichst Abschluss einer Palliative-Care-Weiterbildungsmaßnahme im Umfang von mind. 160 Stunden bzw. Bereitschaft, diese zu absolvieren.
  • Mehrjährige Führungserfahrung
  • Gute Kenntnisse im Qualitätsmanagement
  • Identifikation mit der Hospizidee, Erfahrung mit psychosozialen Herausforderungen, ausgeprägtes Einfühlungsvermögen,
  • Sehr gute Kommunikations-, Kooperations- und Organisationsfähigkeit
  • Mitgliedschaft in einer ACK-Kirche (Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen)

Das Angebot:

  • Vielfältige Möglichkeiten bei der Mitgestaltung Ihres eigenen Arbeitsplatzes und aktive Ein­bindung in Entscheidungsprozesse
  • Ein unbefristetes Arbeitsverhältnis
  • Leistungsgerechte Bezahlung
  • Einbindung in ein engagiertes Netzwerk
  • Regelmäßige Fortbildung, angepasst an Ihre Interessen und Kenntnisse
  • Persönliche und fachliche Entwicklungsmöglichkeiten
  • Eine angenehme Arbeitsatmosphäre in einem multiprofessionellen Team

Weitere Informationen zu dieser Führungsposition erteilen wir Ihnen gerne vorab telefonisch.

Bitte senden Sie uns Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen per Mail - unter Angabe Ihrer Gehaltsvorstellung und Arbeitsbeginn- an

Personal Services für Unternehmen im Gesundheits- und Sozialbereich mbH
Stephanie Bauer   
Königsallee 43   
71638 Ludwigsburg
Tel. 07141/688605-0 oder Handy 0170/7880268     
Mail: stephanie [Punkt] bauer [at] psu-online [Punkt] de

Der Hospiz-Verein Rhein-Ahr e.V. mit Sitz in Bad Neuenahr-Ahrweiler ist ein gemeinnütziger Verein mit knapp 1400 Mitgliedern und zählt damit zu einem der größten und ältesten Hospiz-Vereine in Rheinland-Pfalz. Der Verein wird von Ehrenamtlichen getragen und beschäftigt mittlerweile neun hauptamtliche Mitarbeitende. Die Arbeit und Angebote werden unabhängig von Religion und Weltanschauung gestaltet. Vor dem Hintergrund der Unwetterkatastrophe und deren Folgen sucht der Hospiz-Verein Rhein Ahr e. V. zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

Koordinator*in für Trauer und Traumabegleitung

Ihre Aufgabe wird es sein, das Katastrophengebiet im Kreis Ahrweiler in der Krisensituation zu begleiten und nachhaltig ausgerichtete Hilfsangebote zu konzipieren und umzusetzen. Dazu gehört:

  • Aufklärungsarbeit und Befähigung für/von hauptamtlich Tätigen: Erzieher*innen, Pflegekräften, Lehrer*innen, Sozialarbeiter*innen bei der Erkennung und dem Umgang mit traumatisierten Menschen und der Unterstützung in der Trauer
  • Entwicklung und Durchführung von Präventionsangeboten im Hinblick auf Traumafolgestörungen
  • Entwicklung und Durchführung von Einzel- und Gruppenangeboten zur Trauerbegleitung
  • Unterstützung beim Aufbau und der Koordination von Selbsthilfeangeboten mit dem Ziel der Ressourcenaktivierung
  • Aufbau eines Runden Tisches aller Akteure im Rahmen der Hilfsangebote zur Vernetzung
  • Zusammenarbeit mit den bereits bestehenden Kompetenzen im Hospiz-Verein Rhein-Ahr, insbesondere mit Blick auf administrative Aufgaben

Ihre fachliche Qualifikation:

  • Studium der Sozialarbeit, Pädagogik, Psychologie oder verwandter Sozialwissenschaften oder eine abgeschlossene Berufsausbildung im o.g. Themenbereich
  • praktische Berufserfahrung in einem der vorgenannten Bereiche
  • Fortbildung im Bereich Trauer und Trauerbewältigung (abgeschlossen oder laufend)
  • wünschenswerte Zusatzausbildung u.a.: Approbation als Psychotherapeut*in, Traumatherapie und/oder Trauerausbildung BVT e.V. und/oder Traumafachberatung o.ä.

Ihre persönlichen Kompetenzen:

  • Leistungsfähigkeit und Belastbarkeit
  • Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit
  • strukturiertes und selbständiges Arbeiten

Was wir bieten:

  • Vergütung nach AVR mit zusätzlicher Altersversorgung
  • Fortbildung und Supervision
  • Dienstwagennutzung

Die Projektstelle hat einen Umfang von 100% RAZ (bzw. 2 x 50%) und ist zunächst befristet auf 2 Jahre mit dem Potential auf Verlängerung. Die Stelle wird gefördert vom Deutschen Hospiz- und PalliativVerband (DHPV) und der Deutschen Hospiz- und PalliativStiftung (DHPS).

Für telefonische Vorabinformationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.
Angesichts der Dringlichkeit freuen wir freuen uns über Ihre zeitnahe Bewerbung. Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen (Lebenslauf, Zeugnisse) per Mail unter Angabe der Kennziffer MA 17.502 an die unterstützende Personalberatung ifp z.Hd. Frau Sophie Pult sophie [Punkt] pult [at] ifp-online [Punkt] de zu. Die vertrauliche Behandlung Ihrer Bewerbung ist selbstverständlich.

Ansprechpartnerin:
Sophie Pult (0221) 20506124
sophie [Punkt] pult [at] ifp-online [Punkt] de
Disch-Haus I Brückenstr. 21 I 50667 Köln I www.ifp-online.de

Das Hospiz Karl Josef in Freiburg im Breisgau ist eine stationäre Einrichtung mit acht Plätzen.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/einen

examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger/in

Sie passen zu uns, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Mehrjährige Berufserfahrung als Krankenpfleger/in
  • Möglichst abgeschlossener Palliativ-Care-Kurs mit mindestens 160 Stunden oder die Bereitschaft, diesen zu absolvieren
  • Die Identifikation mit dem Hospizgedanken
  • Flexibilität und Zuverlässigkeit, Bereitschaft zum Schichtdienst

Zu Ihren Aufgaben im Hospiz Karl Josef gehören:

  • Sicherstellung der palliativen Pflege im Hospiz unter besonderer Beachtung der individuellen Bedürfnisse und Wünsche der Gäste
  • Gewährleistung einer möglichst hohen Lebensqualität und größtmöglichen Selbstbestimmung der Gäste durch fachlich fundierte, ganzheitliche, individuelle und kreative Betreuung

Wir bieten Ihnen:

  • Eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit großer Eigenverantwortung in einem hochmotivierten und bewährten Team
  • Eine sorgfältige Einarbeitung auf einen Arbeitsplatz mit ganzheitlicher Pflege und Betreuung von Hospizgästen und deren Zugehörigen
  • regelmäßige interne/externe Fort- und Weiterbildungen, Unterstützung beim Erlangen der Qualifikation „Palliative-Care“
  • regelmäßige Supervisionen und Teamgespräche

Für ergänzende Informationen steht Ihnen die Leiterin des Hospizes, Sr. Miriana Fuchs, unter der Durchwahl 0761 / 704800 gerne zur Verfügung.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann würden wir uns freuen, Sie persönlich kennen zu lernen!

Bewerbungen bitte an Miriana [Punkt] Fuchs [at] hospiz-karl-josef [Punkt] de oder an:

Sr. Miriana Fuchs, Hospizleiterin
Hospiz Karl Josef gGmbH
Türkenlouisstr. 22
79102 Freiburg

Anhang Größe
20210810064412.pdf 57.27 KB

Katholische Kirche in Stuttgart
Das Katholische Stadtdekanat Stuttgart ist Träger des Hospiz St. Martin.

Wir

  • haben ein stationäres Hospiz mit acht Betten, ambulante Lebens- und Sterbebegleitung und Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene unter einem Dach
  • sind ein hochqualifiziertes Team mit unterschiedlichsten Charakteren - jede(r) ist wichtig
  • arbeiten auf Augenhöhe im Team mit haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen aus unterschiedlichsten Berufsgruppen
  • sind eine etablierte Einrichtung, die auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes arbeitet
  • suchen eine(n)

Trauerbegleiter (m/w/d) (50%)

Sie haben

  • eine Berufsausbildung in Gesundheits- und (Kinder)Krankenpflege (oder Altenpflege) oder ein abgeschlossenes Studium der Psychologie, Theologie, Sozialpädagogik, Pflegepädagogik oder Vergleichbares
  • mehrjährige Berufserfahrung
  • Erfahrung in der (Gruppen- oder Einzel-)Begleitung trauernder Menschen
  • große Trauerbegleiter*innenqualifizierung nach den Richtlinien des BVT
  • Bereitschaft zur Fort- und Weiterbildung
  • möglichst Erfahrung in der Moderation von Gruppen und in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen
  • routinierte Anwenderkenntnisse in Microsoft Office (Word, Excel, Powerpoint, Outlook)
  • Kommunikations-, Team-, Organisations- und Kooperationsfähigkeit
  • zeitliche Flexibilität

Ihre Aufgaben sind unter anderem

  • Trauerbegleitung in Einzel- und Gruppenangeboten
  • Einzelberatung Trauernder
  • Begleitung und Beratung ehrenamtlicher TrauerbegleiterInnen
  • Teilnahme an den Dienstbesprechungen
  • Vertretung in Gremien und Arbeitskreisen
  • Vortrags- und Lehrtätigkeit
  • Mitgestaltung von Veranstaltungen
  • Mitwirkung in der konzeptionellen Weiterentwicklung der Trauerarbeit im Hospiz St Martin
  • Statistik und Dokumentation

Wir bieten einen unbefristeten Arbeitsvertrag sowie die Möglichkeit, in einem kompetenten Team selbständig zu arbeiten.

Ihre Bewerbung sollte die üblichen Unterlagen enthalten und kann auch elektronisch übermittelt werden.

Hospiz St. Martin
Jahnstr. 44-46
70597 Stuttgart
Tel.: 0711 652907-0
bewerbung [at] hospiz-st-martin [Punkt] de
www.hospiz-st-martin.de/stellenangebote.html

Anhang Größe
2021 06 21 Trauerbegleiter.pdf 778.79 KB

Katholische Kirche in Stuttgart
Das Katholische Stadtdekanat Stuttgart ist Träger des Hospiz St. Martin.

Wir

  • sind ein hoch motiviertes und qualifiziertes Team im stationären Bereich des Hospiz St. Martin
  • sorgen für palliative, fachlich fundierte Pflege und Begleitung unserer acht Gäste in ihrer letzten Lebensphase
  • beachten besonders ihre individuellen Bedürfnisse, ihre Lebensqualität und Selbstbestimmung
  • schließen die An- und Zugehörigen unserer Gäste in die Betreuung und Begleitung ein, wenn diese es wünschen
  • arbeiten auf Augenhöhe mit haupt- und ehrenamtlichen MitarbeiterInnen aus unterschiedlichen Berufsgruppen
  • arbeiten unter einem Dach mit der ambulanten Lebens- und Sterbebegleitung für Erwachsene, dem ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst und dem Bereich der Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene
  • wünschen uns für das stationäre Hospiz eine(n)

Examinierte Pflegekraft (m/w/d) (30 % bis 80 %)

Sie

  • sind ausgebildete Gesundheits- und Kranken- oder Altenpfleger/in
  • besitzen idealerweise Vorerfahrung im Hospiz- oder Palliativbereich
  • haben Einfühlungsvermögen, Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • suchen sinnstiftendes und selbständiges Arbeiten in einem motivierten Team, das aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen besteht
  • sind offen für Reflexion
  • gehören einer christlichen Kirche an (ACK).

Ihr unbefristeter Arbeitsvertrag wird nach unserer Arbeitsvertragsordnung (AVO-DRS) mit Zusatzversorgung vergütet und bietet zusätzliche familienfreundliche Leistungen.

Interessiert?

Nehmen Sie für erste Informationen telefonisch Kontakt auf mit der Pflegedienstleitung oder deren Stellvertreterin.
Richten Sie Ihre Bewerbung gerne schriftlich per Post oder digital an uns. Wir freuen uns auf Sie!

Hospiz St. Martin
Jahnstr. 44-46
70597 Stuttgart
Tel.: 0711 652907-0
bewerbung [at] hospiz-st-martin [Punkt] de
www.hospiz-st-martin.de/stellenangebote.html

Das Hospiz Bietigheim-Bissingen wird Anfang 2022 von jetzt sieben Betten auf dann zwölf Betten erweitert. Daher möchten wir auch unser Palliativpflegeteam erweitern und suchen zum Herbst/Winter 2021 oder Frühjahr 2022

Examinierte Gesundheits- und Krankenpfleger*innen oder Altenpfleger*innen als Nachtwache in Teilzeit

Im Hospiz Bietigheim-Bissingen werden sterbende Menschen gepflegt und begleitet. Die Patient*innen können ihre letzte Lebensphase in einer geschützten Atmosphäre in unserem Haus verbringen. Das Hospiz hat außerdem einen ambulanten Hospizdienst sowie Angebote zur Trauerbegleitung. Das Hospiz Bietigheim-Bissingen besteht seit dem Jahr 2000 und ist eine weithin anerkannte Einrichtung. Das Hospiz arbeitet auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes.

Sie passen zu uns, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie haben mehrjährige Berufserfahrung als Gesundheits- und Kranken- oder Altenpfleger*in.
  • Sie haben möglichst Vorerfahrung im Hospiz- oder Palliativbereich.
  • Sie identifizieren sich mit dem Hospizgedanken und sind bereit, sich auf die Begleitung von Schwerstkranken mit Ihren An- und Zugehörigen einzulassen.
  • Sie verfügen über Sozialkompetenz, Einfühlungsvermögen, Kommunikations- und Teamfähigkeit, die Bereitschaft und Fähigkeit zur persönlichen Reflexion.
  • Eigenverantwortliches und flexibles Arbeiten sind Ihnen wichtig.
  • Sie sind Mitglied einer Gemeinschaft oder Kirche, die der ACK (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen) angehört.

Ihre Aufgaben im stationären Hospiz sind:

  • Palliative Pflege und Begleitung unter besonderer Beachtung der individuellen Bedürfnisse der Hospizpatient*innen.
  • Fachlich fundierte, individuelle und kreative Betreuung und Begleitung.
  • Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team, das aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen besteht.

Wir bieten eine Vergütung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Diak. Werkes Württemberg (AVR Wü) – angeglichen TVöD -Eingruppierung in P 8, einen unbefristeten Arbeitsvertrag und eine abwechslungsreiche Tätigkeit mit großer Eigenverantwortung. Wir erwarten die Teilnahme an der regelmäßigen Supervision und bieten Fortbildungen sehr gerne an. Können Sie sich vorstellen, bei uns mitzuarbeiten? Dann nehmen Sie gerne telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns auf. Selbstverständlich behandeln wir Ihre Anfrage vertraulich. Über Bewerbungen freuen wir uns unter folgenden Adressen:

Hospiz Bietigheim-Bissingen
Petra Zuccalá
Gartenstraße 40/1
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel.: 0 71 42 –
788 68 20 (vormittags)
pflegedienstleitung [at] hospiz-bietigheim-bissingen [Punkt] de

Anhang Größe
21-05-26_Stellenanzeige_Nachtwache.pdf 137.33 KB

Der Malteser Hilfsdienst e.V. mit der Diözesangeschäftsstelle in Stuttgart, sucht in Kooperation mit dem Hospiz St. Martin ab sofort eine/n

Koordinator (m/w/d) für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst St. Martin (in Teilzeit 25%)

Dienstsitz ist das Hospiz St. Martin, Jahnstr. 44-46, 70597 Stuttgart.

Der Malteser Hilfsdienst in der Diözese Rottenburg-Stuttgart ist eine katholische Hilfsorganisation mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Rettungsdienst, Notfallvorsorge und Ausbildung. Ein besonderer Schwerpunkt ist der Bereich der ambulanten Kinder- und Jugendhospizarbeit.

Das Hospiz St. Martin ist eine Einrichtung des Katholischen Stadtdekanats Stuttgart. Es umfasst ambulante Lebens- und Sterbebegleitung wie auch Trauerbegleitung für Kinder, Jugendliche, Erwachsene und Familien sowie acht Plätze im stationären Hospiz.

Ihre Aufgaben:

  • Kontaktaufnahme, Anamnese und Beratung von Familien mit Unterstützungsbedarf
  • palliative pädiatrische Fachberatung
  • Koordination und Leitung ehrenamtlicher Mitarbeitenden
  • Kooperation und Netzwerkarbeit 
  • Qualifizierung von ehrenamtlich Mitarbeitenden
  • Mitwirkung bei der Öffentlichkeitsarbeit und beim Fundraising

Sie bringen mit:

  • (päd.) Basiskurs Palliative Care nach SGB V § 39 a ggf. Zusatzmodul Pädiatrische Palliative Care
  • Kurse für Koordination und Führungskompetenz oder Bereitschaft, diese nachzuholen
  • Ausbildung als examinierte (Kinder-) Krankenpfleger (m/w/d) oder Hochschulausbildung in Sozialpädagogik, Sozialarbeit bzw. Pflege
  • Berufserfahrung in der ambulanten oder stationären Hospizarbeit bzw. päd. Palliativversorgung
  • Identifikation mit unseren Zielen als katholische Träger
  • Erfahrung mit Ehrenamtlichen und der Moderation von Gruppen
  • Teamfähigkeit
  • Sicherer Umgang mit den MS Office Programmen
  • Bereitschaft zu flexibler Terminplanung
  • Führerschein Klasse B

Wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle und attraktive Tätigkeit in einem engagierten Team in Teilzeit
  • Vergütung nach AVR und betriebliche Altersversorgung
  • Möglichkeiten der qualifizierten Weiterbildung
  • Eine unbefristete Stelle
  • Vergünstigte Konditionen im öffentlichen Personennahverkehr
  • Firmenfitness mit qualitrain
  • Vergünstigungen über unser Malteser Vorteilsportal
  • Ein engagiertes und hochmotiviertes Team

Für erste Fragen stehen Ihnen Frau Katharina Rabolt, Stv. Diözesangeschäftsführerin Malteser Hilfsdienst e.V., unter Tel. 0711/92582-25 sowie Frau Dr. Margit Gratz, Gesamtleitung Hospiz St. Martin, unter Tel. 0711 / 65 29 07 – 0 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Malteser Jobportal.

Malteser Hilfsdienst e.V.
Diözese Rottenburg-Stuttgart
Ulmer Str. 231
70327 Stuttgart

Anhang Größe
Hospiz_Koordinator_St Martin.pdf 333.78 KB

Das Hospiz Esslingen sucht Verstärkung im stationären Bereich mit seinen acht Plätzen für schwerstkranke und sterbende Menschen. Wir freuen uns auf eine

examinierte Pflegefachkraft in Teilzeitanstellung zwischen 30 und 75 v. H.,

die folgende Voraussetzungen erfüllt:

  • abgeschlossene Ausbildung in der Gesundheits- und Krankenpflege oder Altenpflege
  • mindestens zwei Jahre Berufserfahrung in der ambulanten oder stationären Pflege
  • idealerweise Vorerfahrung im Hospiz- oder Palliativbereich und abgeschlossene Palliative-Care-Weiterbildung nach § 39a SGB V
  • Bereitschaft und Fähigkeit zur Reflexion
  • Freude an Teamarbeit und interdisziplinärer Zusammenarbeit
  • Bereitschaft zum flexiblen Arbeitseinsatz im Schichtdienst
  • Mitgliedschaft in der Evang. Kirche oder einer der ACK zugehörigen Kirche

Zu Ihren Aufgaben gehören u. a.:

  • Allgemeine Grund- und Behandlungspflege sowie palliative Pflege nach den jeweils neuesten fachlichen Erkenntnissen
  • psychosoziale Begleitung der Hospizgäste und der ihnen nahestehenden Menschen
  • Umgang mit Menschen in existentiellen Grenz- und Krisensituationen
  • Mitwirkung an einer angemessenen Kommunikationskultur und Interaktion im Sinne der Hospizgäste, ihrer Angehörigen und der MitarbeiterInnen im multidisziplinären Team
  • Gestaltung des Alltagslebens im stationären Hospiz

Wir bieten

  • Unbefristete Anstellung in Teilzeit zwischen 30 und 75 v. H.
  • Sehr angenehme Arbeitsatmosphäre
  • Fortbildung, Supervision
  • Vergütung nach TVöD/KAO P8 oder P9
  • Altersvorsorge

Die Bewerbung von Menschen mit Behinderungen wird begrüßt. Wir freuen uns über Ihr Interesse und bitten Sie um Zusendung Ihrer vollständigen Bewerbungsunterlagen elektronisch oder auf dem Postweg. Bei Rückfragen können Sie uns gerne telefonisch erreichen.

Susanne Kränzle, Gesamtleitung
Hospiz Esslingen
Keplerstr. 40
73730 Esslingen
Tel. 0711-136320-10
s [Punkt] kraenzle [at] hospiz-esslingen [Punkt] de
www.hospiz-esslingen.de

Das Hospiz Bietigheim-Bissingen wird Anfang 2022 von jetzt sieben Betten auf dann zwölf Betten erweitert. Daher möchten wir auch unser Palliativpflegeteam erweitern und suchen zum Herbst/Winter 2021 oder Frühjahr 2022

Examinierte Gesundheits- und
Krankenpfleger*innen oder Altenpfleger*innen

Im Hospiz Bietigheim-Bissingen werden sterbende Menschen gepflegt und begleitet. Die Patient*innen können ihre letzte Lebensphase in einer geschützten Atmosphäre in unserem Haus verbringen. Das Hospiz hat außerdem einen ambulanten Hospizdienst sowie Angebote zur Trauerbegleitung.

Das Hospiz Bietigheim-Bissingen besteht seit dem Jahr 2000 und ist eine weithin anerkannte Einrichtung.
Das Hospiz arbeitet auf der Grundlage eines christlichen Menschenbildes.

Sie passen zu uns, wenn Sie folgende Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie haben mehrjährige Berufserfahrung als Gesundheits- und Kranken- oder Altenpfleger*in
  • Sie haben möglichst Vorerfahrung im Hospiz- oder Palliativbereich
  • Sie identifizieren sich mit dem Hospizgedanken und sind bereit, sich auf die Begleitung von Schwerstkranken mit Ihren An- und Zugehörigen einzulassen
  • Sie verfügen über Sozialkompetenz, Einfühlungsvermögen, Kommunikations- und Teamfähigkeit, die Bereitschaft und Fäahigkeit zur persönlichen Reflexion
  • Eigenverantwortliches und flexibles Arbeiten sind Ihnen wichtig
  • Sie sind Mitglied einer Gemeinschaft oder Kirche, die der ACK (Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen) angehört

Ihre Aufgaben im stationaren Hospiz sind:

  • Palliativen Pflege und Begleitung unter besonderer Beachtung der individuellen Bedirfnisse der Hospizpatient*innen
  • Fachlich fundierte, individuelle und kreative Betreuung und Begleitung
  • Zusammenarbeit im multiprofessionellen Team, das aus haupt- und ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen besteht.
  • Wir bieten eine Vergitung nach den Arbeitsvertragsrichtlinien des Diak. Werkes Württemberg (AVR Wü) — angeglichen TVöD - /Eingruppierung in P 8, einen unbefristeten Arbeitsvertrag und eine abwechslungsreiche Tatigkeit mit großer
  • Eigenverantwortung

Wir erwarten die Teilnahme an der regelmäßigen Supervision und bieten Fortbildungen sehr gerne an.

Können Sie sich vorstellen, bei uns mitzuarbeiten?

Dann nehmen Sie gerne telefonisch oder per E-Mail Kontakt mit uns auf.
Selbstverstandlich behandeln wir Ihre Anfrage vertraulich. Über Bewerbungen freuen wir uns unter folgenden Adressen:

Hospiz Bietigheim-Bissingen
Gartenstraße 40/1
74321 Bietigheim-Bissingen
Tel.:0 7142-77 18 50
pflegedienstleitung [at] hospiz-bietigheim-bissingen [Punkt] de