Qualifizierungen der verantwortlichen Fachkräfte

Qualifizierungen der verantwortlichen Fachkräfte im ambulanten Hospizdienst nach § 39a SGB V sind:

  • Koordination (40 Std.)
  • Führungskompetenz (80 Std.)
  • Palliative Care für Pflegende  (160 Std.)
  • Palliative Care für Nicht-Pflegende (120 Std.)
  • Palliative Care im Kinder-und Jugendhospizbereich (160 Std.)
  • oder Aufbaumodul Pädiatrische Palliative Care (Kinderhospizarbeit) (40 Std.)

Kursangebote außerhalb Baden-Württembergs erfragen Sie bitte bei den jeweiligen Landesverbänden oder direkt bei den Akademien.

Kursangebote zur Qualifizierung nach §39a in Baden-Württemberg

Qualifizierungsangebote §39a
Angebot
-
Karlsruhe

Weiterbildung zur Fachperson Palliative Care

Anerkennung gem. § 39a SGB V

Palliative Care ist ein umfassendes Konzept für die Pflege und Betreuung von Menschen in ihrer letzten Lebensphase und der Begleitung ihrer Angehörigen. Ziel ist es, durch die Linderung belastender Symptome und die professionelle Begleitung die Lebensqualität unter Wahrung der Autonomie und Menschenwürde des Betroffenen bestens zu sichern.

Basierend…

weiterlesen…
-
Stuttgart

Führungs- und Leitungskompetenz nach § 39a SGB V

Inhalte:
Führen und Leiten sind in der Koordination ambulanter Hospizdienste eine zentrale Aufgabe. Sie ist in ihrer Komplexität und mit all ihren Herausforderungen und Facetten zu Beginn des Arbeitsverhältnisses oft nicht bewusst. Nicht wenige KoordinatorInnen äußern daher, dass sie sich für Personalführung, besonders gegenüber Ehrenamtlichen nicht (ausreichend)…

weiterlesen…
-
Stuttgart

Zusatz-Weiterbildung Palliative Care für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene

Diese Weiterbildung erfüllt die Anforderungen für Fach- und Führungskräfte in Hospizen (§ 39a SGB V).

Weiterbildungsbeginn: 08. November 2021

Termine der vier Kurswochen

  • 1. Blockwoche 08.11. – 12.11.2021
  • 2. Blockwoche 21.02. – 25.02.2022
  • 3. Blockwoche 02.05. – 06.05.2022
  • 4. Blockwoche 04.07. – 08.07.2022

weiterlesen…

Stuttgart

Multiprofessioneller Basiskurs Palliative Care

Diese Weiterbildung erfüllt die Anforderungen für Fach- und Führungskräfte in Hospizen (§ 39a SGB V). Eine Zertifizierung der Weiterbildung durch die Deutsche Gesellschaft für Palliativmedizin (DGP) wird jährlich beantragt.

Palliative Care bedeutet die umfassende, aktive Fürsorge für Menschen mit einer unheilbaren, chronischen Erkrankung sowie für sterbende Menschen. Wesentlich ist…

weiterlesen…
-
Karlsruhe

Koordination von ambulanten Hospizdiensten

Palliative Versorgung und Sterbebegleitung von älteren Menschen nimmt innerhalb und außerhalb von Hospizen und Palliativstationen eine immer größere Bedeutung ein. Das Engagement in den vielen Hospizgruppen ist groß, und die ambulante Hospizarbeit ist mehr und mehr ins Zentrum der Netzwerke bei der Betreuung sterbender Menschen gerückt.

Um gute palliative Praxis spürbar und dauerhaft zu…

weiterlesen…
-
Karlsruhe

Führen und Leiten von ambulanten Hospizdiensten

Palliative Versorgung und Sterbebegleitung von i.d.R. älteren Menschen nimmt innerhalb und außerhalb von Hospizen und Palliativstationen eine immer größere Bedeutung an. Das Engagement in den vielen Hospizgruppen ist groß, und die ambulante Hospizarbeit ist mehr und mehr ins Zentrum der Netzwerke bei der Betreuung sterbender Menschen gerückt. Relevante Konzepte aus der Führungs- und…

weiterlesen…