Der Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e. V. vertritt die Belan­ge schwerst­kranker und ster­ben­der Men­schen und ist die Interessens­vertre­tung der Mitglieds­einrich­tungen in Baden-Würt­tem­berg.

Unsere Mit­glieder sind ambu­lante Hospiz­dienste, Kinder- und Jugend­hospiz­dienste, Sitz­wachen­gruppen, statio­näre Hospize und Ein­rich­tungen der Palliativ­versor­gung.

Wir setzen uns in­halt­lich und politisch in Gremien auf Landes- und Bundes­ebene für die Stär­kung der Hospiz­arbeit ein und in­for­mieren unse­re Mit­glie­der über Än­de­rungen und Neuerun­gen. Mehr…

Aktuelles

LEBEN UND TOD Freiburg Digital

23.+24. Oktober 2020

Zwei Tage voller Vorträge, Workshops und einer virtuellen Ausstellung. Wer nicht dabei sein konnte oder dabei war und sich den einen oder anderen Beitrag noch einmal ansehen möchte, kann dies in Kürze per "Stream-on-demand" tun. Alle Informationen unter https://www.leben-und-tod-vernetzt.de/

Veranstalter: MESSE BREMEN :: Kontakt: Tel. 0421 3505 588 oder info [at] leben-und-tod [Punkt] de

Fachtagung Integrative Ansätze in der palliativen Versorgung

29. Oktober im Hospitalhof Stuttgart

In der Begleitung von Schwerstkranken und Sterbenden hat sich die Erkenntnis durchgesetzt, dass neben medizinisch-pflegerischen Aspekten auch soziale, psychische und spirituelle Gesichtspunkte eine große Rolle spielen. Die sich ergänzenden Blickwinkel aus Pflege, Medizin und anderen Fachbereichen bieten eine umfassende Sicht auf den leidenden Menschen nahe dem Lebensende. Integratives Vorgehen in diesem Sinne verbindet konventionelle und komplementäre Verfahren.

Vorläufige Rechengrößen für das Jahr 2021

Vor wenigen Tagen hat das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die vorläufigen Rechengrößen in der Sozialversicherung für das Jahr 2021 veröffentlicht. Danach erhöht sich die monatliche Bezugsgröße gem. § 18 Abs. 1 SGB IV von 3.185,00 € in diesem Jahr auf 3.290,00 € im Jahr 2021. Der daraus errechnete €-Betrag (13% der monatlichen Bezugsgröße) für die einzelne Leistungseinheit der ambulanten Hospizdienste gem. § 39a Abs. 2 SGB V steigt auf dieser Grundlage von 414,05 € in diesem Jahr auf 427,70 € im Jahr 2021.

PKV-Förderverfahren 2020

Nachdem die Gesetzlichen Krankenkassen den Ambulanten Hospizdiensten mittlerweile die Förderbescheide zugesandt haben, können die Dienste nun ihren Förderantrag an die Private Krankenversicherung stellen - bitte beachten Sie hierzu die Frist von 3 Monaten ab Erhalt des Förderbescheids der GKV und reichen Sie Ihren Antrag bei der Kasse direkt ein. Das Förderantragsformular der Vorjahre ist auch in 2020 gültig und hier eingestellt.

Voller Erfolg: Digitale Messe mit 38.392 Teilnehmern

LEBEN UND TOD nutzt Corona-Pandemie als Chance für neue Wege

11. Mai 2020. Innerhalb von fünf Wochen entstand aus einer spontanen Idee ein neues Projekt: Am Freitag und Samstag, 8. und 9. Mai, fand die LEBEN UND TOD erstmals ausschließlich online statt. Aufgrund der anhaltenden Corona-Pandemie musste die Veranstaltung in der MESSE BREMEN zuvor abgesagt werden. Insgesamt griffen an dem Wochenende 38.392 Personen auf die Veranstaltungswebsite zu, zu Spitzenzeiten waren es rund 1.600 Personen gleichzeitig. Zum Vergleich: Im Vorjahr kamen 5.031 Interessierte in die Messehalle 6.

DHPV-Nachricht an seine Mitglieder

Zur aktuellen Situation der ambulanten Hospizdienste in Deutschland

Nachricht an alle Mitgliedseinrichtungen des  Deutschen Hospiz- und PalliativVerband e.V. (DHPV):
Sehr geehrte Damen und Herren, liebe Kolleginnen und Kollegen, wie Sie bereits wissen, haben wir, die Spitzenverbände der Kinder-, Jugend- und Erwachsenenhospizarbeit, uns gemeinsam sehr für einen Ausgleich von Corona bedingten Belastungen für die Einrichtungen und Dienste der Hospizarbeit und Palliativversorgung eingesetzt. Mit dem Einbezug der stationären Hospize für Kinder, Jugendliche und Erwachsene in die Reglungen des § 150 Absatz 3 SGB XI sind für den genannten Versorgungsbereich entsprechende Vorkehrungen zum Ausgleich von Mehrausgaben und Mindereinnahmen getroffen worden. Einige wenige Detailfragen in Bezug auf das Abrechnungsverfahren sind noch zu klären, aber wir gehen davon aus, dass dies in Kürze möglich sein wird.

Absage der Süddeutschen Hospiztage 2020

Aufgrund der aktuellen krisenhaften Situation und den damit verbundenen Regelungen, die Bund und Länder getroffen haben, müssen wir die Süddeutschen Hospiztage 2020, die vom 1. bis 3. Juli stattfinden sollten, absagen.

Wir bedauern dies sehr, sind aber bestrebt, Thema und Inhalte der Veranstaltung bei den Süddeutschen Hospiztagen in Württemberg 2022 in Bad Boll nachzuholen.

Vielen Dank für Ihr Verständnis und bleiben Sie gesund.

Termine

Termine für Mitglieder …
Mo, 26.10.2020 16:00 - 18:00
73297 Plochingen, Haus Edelberg, Seniorenzentrum Plochingen, Eisenbahnstr. 54
(Hospizgruppe Plochingen)
Do, 29.10.2020 15:00 - 18:00
Stuttgart
(HPVBW)
So, 01.11.2020 15:00 - 17:00
Begegnungscafé
Schwäbisch Hall, Räume des Hospiz-Dienstes im Brückenhof 6/1
(Hospiz-Dienst Schwäbisch Hall)
Mo, 02.11.2020 18:00
Welthospiztag 2020
Balingen, Bali-Kino-Palast
(Ökumenische Hospizgruppe Balingen)
Mo, 02.11.2020 18:00
Kino zum Welthospiztag
Balingen, Bali-Kino-Palast
(Hospiz Arbeitsgemeinschaft Mittelbereich Hechingen)
Mo, 02.11.2020 18:00 - 21:00
November 2020 bis März 2021
Münklingen, Dorfstr. 6, Ev. Gemeindehaus
(Ambulanter Hospizdienst Weil der Stadt)
Mo, 02.11.2020 19:30
Kino zum Welthospiztag
Balingen, Bali-Kino-Palast
(Hospiz Arbeitsgemeinschaft Mittelbereich Hechingen)
Mo, 02.11.2020 19:30
Ravensburg
(HPVBW)
Di, 03.11.2020 10:30 - 15:30
Öhringen
(HPVBW)
Mi, 04.11.2020 18:00
Welthospiztag 2020
Balingen, Bali-Kino-Palast
(Ökumenische Hospizgruppe Balingen)

Hospizadressen

Landkreiskarte Baden-Württemberg
Charta für Sterbende