Chronologische Übersicht über alle Meldungen

Erinnerung an die Liebsten

„Erbschaftsangelegenheiten“ werden in der Kreissparkasse gezeigt
  • Ökumenische Hospizgruppe Balingen

Erbschaftsangelegenheiten in einer Bank? Da kann es nur um Geld, Hektar und Papierkram gehen. Doch weit gefehlt, „Erbschafts­­angelegen­­heiten“ zeigt, welche Erinnerungen man vermachen kann.

Michael Koch

Klinikum öffnet Türen für Palliativtag

  • Ökumenische Hospizgruppe Balingen

Albstadt. Nach über fünf Jahren Aufbauarbeit stellen die Kooperationspartner der Palliativversorgung im Zollernalbkreis heute (5. April 2014) die aktuelle Entwicklung und neue Ansätze in der Behandlung der Patienten vor. Dieser erste Palliativtag im Kreis steht unter dem Motto: „Gemeinsam sind wir stark“. Der Palliativtag am Kreisklinikum Albstadt beginnt um 10 Uhr und dauert bis 16 Uhr.

Lachen in schweren Stunden

Witwer Walter Kieltsch: Großer Dank an ehrenamtliche Sterbebegleiter
  • Ökumenische Hospizgruppe Balingen

Palliativmedizin für schwer schwer kranke Tumorpatienten ist das eine. Für viele Patienten aber genau so wichtig ist eine Sterbebegleitung durch Menschen, die sich ehrenamtlich in Hospizgruppen engagieren.

Klaus Irion

Stellenausschreibung: zwei Palliativ-Ärztinnen/Palliativ-Ärzte nach Weinheim

  • HPVBW

Für ihr SAPV-Team in Süddeutschland sucht die Alpha Magenta GmbH ab sofort zwei

Palliativ-Ärztinnen/Palliativ-Ärzte


nach Weinheim bei Heidelberg. Beschäftigungsgrad: ab 60 % Festanstellung, gerne auch Job-Sharing. Lesen Sie dazu die ausführliche Stellenausschreibung im Anhang (PDF).

Weitere Infos (zum Herunterladen): 

Ein Tag mit Herrn Jules

  • Hospiz-Dienst Schwäbisch Hall

Der Hospiz-Dienst Schwäbisch Hall hatte zu einem Schauspiel zum Tabu-Thema Tod eingeladen. Tabu-Thema? Ein vollbesetzter Theatersaal widersprach dieser Annahme. „Ein Tag mit Herrn Jules“ wurde zu einem nachdenklich stimmenden, spannenden, teils komischen und kurzweiligen Abend für über 100 mutige Theaterbesucher.

Spendenübergabe von Firma Hofmeister

  • Ambulanter Kinderhospizdienst Ludwigsburg

Neben seiner Fachkompetenz werden bei Hofmeister verbindliche Werte gepflegt, die das Miteinander im Arbeitsleben genauso betreffen wie die gesellschaftliche Verantwortung in der Region. Das Familienunternehmen Hofmeister unterstützt jährlich über 100 Vereine, Initiativen und Projekte aus der Region. Alle Investitionen werden aus eigener Kraft getätigt. Soziale und gesellschaftliche Verantwortung werden als fester Bestandteil der Unternehmensphilosophie verstanden.

Stellenausschreibung: Koordinator/-in in Teilzeit für den ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienst im Landkreis Göppingen

  • HPVBW
  • Kinder- und Jugendhospizarbeit

Der Malteser Hilfsdienst e.V. sucht für seinen ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes im Landkreis Göppingen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n

 Koordinator/-in in Teilzeit (30%).

Lesen Sie die ausführliche Stellenausschreibung im Anhang.

Ihre Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an:

Weitere Infos (zum Herunterladen): 

Rückblick auf die Vortragsveranstaltung zum Thema “Demenz”

  • Hospizverein Rheinstetten e.V.
Wohl selten bekommt man innerhalb von 2 Stunden in so kompakter Form so viel Wissenswertes zum Thema Demenz vermittelt, wie bei dem Vortrag von Herrn Uwe Halter. Sein Thema lautete : „Verständnis für die Welt der an Demenz erkrankten Menschen” und fand am vergangenen Donnerstagabend im Rösselsbrünnle-Saal statt. Die für die Zuhörer/innen äußerst kurzweilig dargebotenen Informationen waren verbunden mit praxisnahen Beispielen aus dem Alltag und ließen diesen Informationsabend - nicht zuletzt Dank des profunden Wissens des Referenten - zu einer sehr gelungenen Veranstaltung werden.

20 Jahre Hospizverein Singen u. Hegau e.V.

Veranstaltungen im Festjahr 2014
  • Hospizverein Singen und Hegau e.V.

Donnerstag, 06. Februar 2014
Fachtag „Hospizkultur & Palliative Care im Pflegeheim“
für haupt-und ehrenamtliche MitarbeiterInnen in der Altenpflege und im Hospizdienst

Seniorenkabarett „Die Grauen Zellen“ aus Ettlingen mit
„Bei uns liegen Sie richtig“
im Gemeindehaus Liebfrauen in Singen, Uhlandstr. 39 um 19.30 Uhr

Weitere Infos (zum Herunterladen): 

Fachtag Hospizkultur und Palliative Care im Pflegeheim am 06.02.2014

Nachruf für Haide Honervogt

  • Hospizdienst westlicher Enzkreis e.V.

Unsere liebe Haide ist gestorben.

Mit schwerem Herzen mussten wir von unse­rer langjährigen Mitarbeiterin Haide Abschied nehmen.

Seit vielen Jahren hat sie unseren Dienst tatkräftig unterstützt und war uns eine sehr wertvolle Hilfe.

Mit ihrem liebevollen, sanftmütigen Wesen hat sie uns begleitet – ohne viele Worte zu machen mit all ihrer Liebe und all ihrer Kraft.

Stellungnahme des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands zur aktuellen Diskussion über ein Verbot gewerblicher und organisierter Formen der Beihilfe zum Suizid

Grundposition des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV)

Weitere Infos (zum Herunterladen): 

"Filialen des Glücks" engagieren sich für Kinderhospizarbeit in Karlsruhe

  • Kinderhospizdienst Karlsruhe

"Kleine Spenden, große Hilfe" - unter diesem Motto haben sich in den vergangenen Wochen zahlreiche Lottoannahmestellen aus der Region Karlsruhe an einer Charity-Aktion beteiligt, die von der Toto-Lotto-Bezirksdirektion Mittlerer Oberrhein initiiert und durchgeführt wurde. Zugunsten der Kinderhospizarbeit in der Fächerstadt und dem Landkreis sammelten die "Filialen des Glücks" mit kleinen Sparschweinchen auf den Ladentheken den stolzen Betrag von 4.148,53 Euro: Die spendablen Lottokunden "fütterten" die bunten Glücksschweine mit insgesamt exakt 62,5 Kilogramm Münzgeld!

Spende vom Schneckentheater für den Amb. Hospizdienst Weil der Stadt

  • Ambulanter Hospizdienst Weil der Stadt

Das Hausener Schneckentheater hat in der letzten Saison beschlossen, von jeder verkauften Eintrittskarte 1 Euro statt bisher 50 Cent für einen guten Zweck zu spenden. Die Aktiven hatten sich in einer kurzen Diskussion sehr schnell erneut auf den Ambulanten Hospizdienst geeinigt. Eine erste Spende konnte bereits 2009 übergeben werden.

Alle waren sich einig, dass dieses Engagement mehr Öffentlichkeit verdient und unsere Spende wirklich gebraucht werden kann. Durch den guten Erfolg von „Stress im Champus-Express“ konnte eine Spende in Höhe von 420 Euro erfolgen.

Frau Gerlinde Kretschmann lädt Ehrenamtliche aus den Hospizdiensten zum Frühjahrskaffee ein

Zu ihrem tradfitionellen Frühjahrskaffee lud Frau Kretschmann am 13. Februar 2014 neben den Frauen des Diplomatischen Corps und den Partnerinnen der Landesminister dieses Jahr auch 16, z.T. schon langjährig tätige, Ehrenamtliche aus den Hospizdiensten im Land ein. Sie kamen aus allen Landesteilen nach Stuttgart und waren sehr erfreut über diese Anerkennung ihres Engagements. Frau Kretschmann drückte ihre hohe Wertschätzung für die Arbeit der Hospizbewegung und der zahlreichen Ehrenamtlichen aus und grüßte, auch im Namen des Ministerpräsidenten, ausdrücklich alle in der Hospizarbeit tätigen Menschen.  Bei dieser Gelegenheit überreichte sie eine Spende der Landesregierung in Höhe von 1.000,- € an den Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg, für den sich der Vorsitzende Bernhard Bayer bedankte. Als Landesverband sind wir für die hohe wertschätzende Aufmerksamkeit von Seiten des Ministerpräsidenten und der Landesregierung für die Arbeit der Hospizdienste und -einrichtungen sehr dankbar.

Weiter Infos: Pressemitteilung des Staatsministeriums Baden-Württemberg

Begleitung in schwerer Zeit

  • Hospizdienst Hochrhein e.V.

Im Südkurier vom 1.2 2014 ist eine „Blickpunkt”-Seite mit dem Thema „Hospizdienst” erschienen, deren PDF-Version im Anhang zu finden ist. Die Veröffentlichung erfolgt mit freundlicher Genehmigung von Claudia Seifert vom SÜDKURIER in Waldshut sowie von Frau Freudig, Ursula Seding, Herrn Bölle und Frau Friedegard Ziegler.

Weitere Infos (zum Herunterladen): 

Spendenaktion Atelier Jödicke

  • Ambulanter Kinderhospizdienst Ludwigsburg

Das Atelier Jödicke hatte seine Kunden aufgefordert, etwas Gutes zu tun und sich der Spendenaktion zum Tag des Ehrenamtes anzuschließen.

Am 23. Dezember 2013 überreichte Herr Jödicke dem ambulanten Kinderhospizdienst im Landkreis Ludwigsburg einen Scheck in Höhe von 1500,- €.

Wir bedanken uns für dieses Engagement und bei allen, die diese Spendenaktion unterstützt haben.

7.700 Kilometer Lauf um den Bodensee - Benefizprojekt für die ambulante Kinderhospizarbeit in Deutschland

  • HPVBW

Pünktlich zum diesjährigen Tag der Kinderhospizarbeit am 10. Februar startete der Radolfzeller Harry Ohlig zu seinem 365-tägigen Lauf um den Bodensee. Sein Ziel: täglich 21 Kilometer und damit eine Million Spendengelder für die ambulante Kinderhospizarbeit in Deutschland erlaufen. So will er in 30 Umrundungen des Bodensees insgesamt 7.700 Kilometer laufen. Lesen Sie mehr zu diesem "Hoffnungslauf" unter http://www.giganica.de.

Endlich leben – leben endlich!

Ehrenamtliche Mitarbeiter/-innen für eine Sinn-volle Aufgabe gesucht
  • Hospizgruppe Ehingen e.V.

Ehrenamtliche Mitarbeiter der Hospizgruppe Ehingen sind Geschenkebringer, denn sie bringen Zeit, Aufmerksamkeit, großes Engagement und vor allem den ganz normalen Alltag, der an einem Krankenbett oft verloren gegangen ist.

Die Begleitung von schwerkranken und sterbenden Menschen ist eine Bereicherung für das eigene Leben. Ein stilles Glücksgefühl, Dankbarkeit und viel Vertrauen von allen Seiten sind der Lohn der kreativen und eigenverantwortlichen Arbeit.

15 Jahre Ambulanter Hospizdienst Reichenbach.Hochdorf.Lichtenwald

  • Hospizdienst Reichenbach-Hochdorf-Lichtenwald e.V.

Der ambulante Hospizdienst Reichenbach.Hochdorf.Lichtenwald e.V. begeht in diesem Jahr sein 15-jähriges Bestehen. Das ist ein schöner Anlass, zurückzublicken auf das, was war, aber auch den Menschen zu danken, die daran mitgewirkt haben.

Hospizarbeit ist vor allem der ganz persönliche Einsatz unserer ehrenamtlichen Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, die Menschen in extremen Lebenssituationen begleiten.

Hospizarbeit ist aber auch ein Dienst an der Gesellschaft, indem Themen wie Sterben und Trauer öffentlich angesprochen werden.

Seiten