Ambulante Hospizarbeit

In Baden-Württemberg finden Sie über 260 ambulante Hospizdienste, Sitzwachengruppen, Kinder- und Jugendhospizdienste. Zum großen Teil sind die Dienste über den Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e.V. vernetzt und arbeiten in Arbeitskreisen zusammen.

Alle Hospizdienste sind eine eigenständige Einrichtung unter eigener Verwaltung - auf den Internetseiten des jeweiligen Dienstes erfahren Sie mehr über die Arbeit vor Ort.

Ambulante Hospizdienste begleiten ehrenamtlich unheilbar erkrankte und sterbende Menschen sowie deren Angehörige in den letzten Monaten oder Wochen des Lebens. Sie helfen den Angehörigen nach einem Todesfall durch die Zeit der Trauer. Die lebensbejahende Grundeinstellung schließt aktive Sterbehilfe aus.

Begleitungen durch ambulante ehrenamtliche Hospizdienste finden überwiegend zu Hause, aber auch in stationären Pflegeeinrichtungen oder im Krankenhaus statt. Das Angebot ist kostenlos. Pflegeleistungen sowie Hausarbeit werden von ambulanten Hospizdiensten nicht übernommen.

Finanzierung: Ambulante Hospizdienste können für ihre Aufwendungen Zuschüsse von den gesetzlichen Krankenkassen erhalten, sind aber im Wesentlichen auf Spenden angewiesen. – Fragen zur ambulanten Hospizförderung in Baden-Württemberg beantworten die drei ServicePoints Hospiz.

Für den begleiteten Menschen und seine Angehörigen sind die Leistungen des Hospizdienstes kostenlos.

Die gesetzliche Regelung findet sich im § 39a SGB V.


Adressen

  • Übersicht Ambulante Hospizdienste in Baden-Württemberg
  • Übersicht Ambulante Kinder- und Jugendhospizdienste in Baden-Württemberg

Wissenswertes

Es gib auch eine Reihe an Büchern & Filmen zur Hospizarbeit.