Stellenangebote der baden-württembergischen Hospizbewegung

Das Diakonische Werk ist eine Einrichtung der Evangelischen Kirche in Karlsruhe mit derzeit 160 haupt- und ca. 700 ehrenamtlich Mitarbeitenden. Als Dienst der Evangelischen Kirche verfügt das Diakonische Werk im Stadtgebiet Karlsruhe über vielfältige Angebote in den Bereichen Bildung, Beratung, Begegnung, Betreuung und Beschäftigung.
Der Kinderhospizdienst für die Stadt und den Landkreis Karlsruhe unterstützt Familien mit einem schwerkranken oder unheilbar erkrankten Kind durch professionelle Beratung und hoch qualifizierte ehrenamtliche Lebensbegleitung. Den Kinderhospizdienst gibt es seit 15 Jahren, er ist gut vernetzt und arbeitet sowohl mit haupt- als auch mit ehrenamtlichen Mitarbeitenden an der psychosozialen Entlastung betroffener Familien.

Vier Träger in Stadt und Landkreis Karlsruhe haben sich diese Aufgabe zu eigen gemacht: das Diakonische Werk Karlsruhe, bei dem auch die Geschäftsführung liegt, das Diakonische Werk im Landkreis Karlsruhe, der Caritasverband Karlsruhe e. V. und der Caritasverband für den Landkreis Karlsruhe – Bezirksverband Ettlingen.

Zum baldmöglichsten Zeitpunkt haben wir eine Stelle als

Einsatzleiter/in mit 50% Deputat

neu zu besetzen.

Ihre Aufgaben sind:

  • Beratung, Information und Begleitung von Familien mit lebensverkürzend erkrankten Kindern und Jugendlichen
  • Begleitung von ehrenamtlichen Kinderhospizbegleitern
  • Fortbildung von ehrenamtlichen Kinderhospizbegleitern
  • Mitwirkung an der Weiterentwicklung der palliativen Versorgung in Karlsruhe
  • Organisation und Begleitung der Vorbereitung neuer ehrenamtlicher Kinderhospizbegleiter
  • Netzwerkarbeit
  • Gremienarbeit

Sie bringen mit:

  • Bereitschaft, sich mit Sterben, Tod und Trauer auseinander zu setzen
  • Erfahrung in der Arbeit mit Ehrenamtlichen
  • Berufserfahrung in der Kinderkranken- oder Krankenpflege, im Kliniksozialdienst
  • Pädiatrische/ Palliativ Care Ausbildung wünschenswert
  • Erfahrung im hospizlichen Bereich wünschenswert


Wir bieten Ihnen eine Vergütung nach landeskirchlicher Arbeitsrechtsregelung auf der Grundlage des TvöD und den bei uns üblichen sozialen Leistungen, Fortbildungszuschüsse, externe Supervisionen sowie selbständiges Arbeiten in einem engagierten Team.

Ihre vollständigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte bis 10.03.2021 zum unter Angabe an das Diakonische Werk Karlsruhe, Frau Morlok-Wiegele, Stephanienstr. 98, 76133 Karlsruhe.

Weitere Informationen über unsere Einrichtung finden Sie auf www.dw-karlsruhe.de

Anhang Größe
2021-02 Ausschreibung KiHoDi.pdf 61.45 KB

Die Hospizgruppe Bad Waldsee e. V. ist ein gemeinnütziger Verein der ambulanten Hospizarbeit. Derzeit begleiten ca. 20 Ehrenamtliche schwerstkranke und sterbende Menschen zuhause oder in Pflegeeinrichtungen. Die Hospizgruppe hat eine eigene Anlaufstelle in Bad Waldsee.

Für die Betreuung der ehrenamtlichen Hospizbegleiter*innen und die Einsatzplanung suchen wir zum 1. Mai 2021 oder früher

eine Koordinatorin / einen Koordinator
auf 450-Euro-Basis.

Ihre Aufgaben:

  • Betreuung, Schulung und Akquise ehrenamtlicher Hospizbegleiter*innen
  • Aufnahme neuer Klient*innen, Bedarfserhebung, Planung der Begleitungen
  • Beratung Angehöriger und Abstimmung mit Pflegeeinrichtungen, Pflegediensten und Ärzt*innen
  • Öffentlichkeitsarbeit z. B. Vorträgen und Veranstaltungen
  • Gremienarbeit und Netzwerkpflege

Ihr Profil

  • Abgeschlossene Berufsausbildung in der Gesundheits-/Krankenpflege bzw. Altenpflege oder (Fach)Hochschulausbildung im pflegerischen oder sozialpädagogischen Bereich
  • mindestens dreijährige Berufserfahrung
  • Weiterbildung in Palliative Care
  • selbständiges Arbeiten und hohes Verantwortungsbewusstsein im Umgang mit Ehrenamtlichen, Klient*innen, Angehörigen, Ärzt*innen, Pflegepersonal.
  • Bereitschaft zur Weiterbildung
  • Führerschein und eigener PKW (Auslagen werden erstattet)

Ihr Mehrwert

  • Eine abwechslungsreiche und erfüllende Tätigkeit in einem kollegialen Team
  • Leistungsgerechte Vergütung
  • Möglichkeit zur Fortbildung und regelmäßiger Supervision
  • Haupt- und ehrenamtliche Unterstützung in Verwaltung, Dokumentation, Öffentlichkeitsarbeit

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung an:

Hospizgruppe Bad Waldsee e. V.,
Rosmaringasse 12,
88339 Bad Waldsee

Gerne auch digital an info [at] hospizgruppe-badwaldsee [Punkt] de.

Weitere Fragen richten Sie bitte an den Vorsitzenden Ulrich Köpfler (ulrich [Punkt] koepfler [at] hospizgruppe-badwaldsee [Punkt] de).

Diözesan Referent/-in für Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung

in Vollzeit (m/w/d/x)

Für die Malteser in der Diözese Rottenburg-Stuttgart suchen wir zum 01.05.2021 Verstärkung. Wir sind ein katholisches Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Rettungsdienst, Fahrdienste und Ausbildung.

Ihre Aufgaben:

  • Weiterentwicklung und Koordination der Dienste Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung im Verantwortungsbereich
  • Fachliche und disziplinarische Führung der hauptamtlichen und ehrenamtlichen Mitarbeitenden
  • Aufrechterhaltung und Weiterentwicklung des QM-Systems, seiner Instrumente und seiner Abläufe
  • Wirtschaftliche Führung des Fachbereichs
  • Beratung der Geschäftsführung zu möglichen Weiterentwicklungen des Fachbereichs
  • Sicherstellung der Weitergabe von Informationen an die Dienste
  • Teilnahme an internen und externen Gremien und Arbeitskreisen
  • Erarbeitung/Durchführung von Fortbildungs- und Schulungsmaßnahmen
  • Öffentlichkeitsarbeit zusammen mit Abteilung „Kommunikation“ stärken
  • Fördermittelakquise in Zusammenarbeit mit der Abteilung „Fundraising“
  • Leitende Koordination eines Kinder- und Jugendhospizdienstes
  • Regionale Ansprechperson für die Hospizdienste in der Region Baden-Württemberg


Sie bringen mit:

  • Abgeschlossenes einschlägiges Studium oder eine Ausbildung mit mehrjähriger Berufserfahrung, die Sie für die Ausübung der Tätigkeit befähigt
  • Berufserfahrung in den Bereichen Hospizarbeit, Palliativmedizin und Trauerbegleitung
  • Identifikation mit unseren Zielen als katholisches Dienstleistungsunternehmen
  • Systemisch-lösungsorientierte Beratungskompetenz
  • Seminar für Führungskompetenz (nach §39 a SGB V) oder vergleichbaren Nachweis (z.B. Stationsleitungskurs)
  • Seminar für Koordination von Hospizdiensten oder entsprechende mehrjährige Berufserfahrung
  • Palliativ-Care Zusatzausbildung empfohlen bzw. wünschenswert
  • Sicherheit im Umgang mit Mikrosoft Office Paket, Zoom bzw. Teams bzw. Interesse an der digitalen Entwicklung von Angeboten innerhalb des Fachbereiches
  • Überzeugendes Auftreten, sicherer Umgang mit Mitarbeitenden und Kunden
  • Ausgeprägte Empathie für verschiedene Zielgruppen
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen
  • Bereitschaft zur Reisetätigkeit

Wir bieten:

  • Unbefristetes Arbeitsverhältnis in Vollzeit nach AVR Caritas inklusive Zusatzversorgung zur Altersvorsorge und Jahressonderzahlung
  • Ein interessantes und verantwortungsvolles Arbeitsfeld mit Spielraum, eigene Akzente zu setzen und kreativ zu gestalten
  • Eigenständiges Arbeiten in einem qualifizierten und engagierten Team
  • Attraktive Möglichkeiten der Fort- und Weiterbildung an der Malteser Akademie sowie bei externen Anbietern
  • Vergünstigte Konditionen im öffentlichen Personennahverkehr im Raum Stuttgart mit dem VVS-Firmenticket
  • Firmenfitnessangebote
  • Malteser Vorteilsportal

Für erste Fragen steht Ihnen Frau Katharina Rabolt, Stv. Diözesangeschäftsführerin, unter Tel. 0711/92582-25 zur Verfügung.

Wir freuen uns auf Ihre Online-Bewerbung über unser Malteser Jobportal: www.malteser.de/stellenangebote.html

Malteser Hilfsdienst e.V.
Diözese Rottenburg-Stuttgart
Ulmer Str. 231
70327 Stuttgart

Wir engagieren uns für Menschen...weil Nähe zählt.

Für die Malteser Geschäftsstelle im Landkreis Göppingen (Sitz in Uhingen) suchen wir ab sofort Verstärkung.

Koordinator/in für Kinder- und Jugendhospizdienst

Teilzeit 60%

Wir sind ein katholisches Dienstleistungsunternehmen mit vielfältigen sozialen und karitativen Aufgabenschwerpunkten, insbesondere in den Bereichen Soziale Dienste, Rettungsdienst, Fahrdienste und Ausbildung, sowie dem Bevölkerungsschutz und Einsatzdiensten.

Ihre Aufgaben:

  • Sie sind verantwortlich für die Vorbereitung, Gewinnung, Auswahl, Qualifizierung und Betreuung von ehrenamtlich Mitarbeitenden
  • Sie gestalten den Erstkontakt mit betroffenen Familien, klären deren Bedürfnisse und koordinieren den Einsatz der Ehrenamtlichen
  • Sie gestalten die Vernetzung und Kooperation mit anderen Diensten/Einrichtungen des Gesundheits- und Sozialwesens
  • Sie gestalten die Öffentlichkeitsarbeit und das Fundraising mit
  • Sie sind mitverantwortlich für die Dokumentation, Verwaltung und Abrechnung mit den Krankenkassen

Sie bringen mit:

  • Eine sozialpädagogische und/oder medizinisch-pflegerische Ausbildung. Gewünscht sind Erfahrungen in koordinierender Tätigkeit
  • Nach Möglichkeit die Qualifikation „Palliative Care für Kinder und Jugendliche“, „Führungskompetenz“ und „Koordination“ bzw. die Bereitschaft zur entsprechenden Fort- und Weiterbildung
  • Die Identifikation mit den Grundlagen der Hospizarbeit und Palliativmedizin
  • Erfahrung in der Zusammenarbeit mit Ehrenamtlichen
  • Einsatzbereitschaft, Flexibilität und Belastbarkeit sowie die Fähigkeit zum Zeitmanagement
  • Fähigkeit zur Selbstpflege
  • Identifikation mit unseren Zielen als katholisches Dienstleistungsunternehmen

Wir bieten:

  • Selbstständiges Arbeiten in einem engagierten Team
  • Regelmäßige Supervision und Fortbildung
  • Eine leistungsgerechte Vergütung nach AVR

Für erste Fragen steht Ihnen Herr Bernhard Bayer, Hospizreferat, unter Tel. 0711/65290733 zur Verfügung

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung, an:

Malteser Hilfsdienst e.V.
Ferdinand Graf von Degenfeld
Roggentalstr. 1
73312 Geislingen

E-Mail: Ferdinand [Punkt] Degenfeld [at] malteser [Punkt] org

Die Hospizgruppe Salem übernimmt den ambulanten Hospizdienst für Salem, Heiligenberg, Deggenhausertal, Meersburg, Markdorf, Uhldingen, Frickingen, Stetten, Bermatingen, Hagnau und Daisendorf und besteht aus ca. 40 ehrenamtlichen Hospizbegleiter*innen. Wir suchen ab 01.04.2021 (oder nach Vereinbarung) eine neue

Einsatzleitung der Hospizgruppe Salem.

Aufgaben:

  • Koordination und Einsatzleitung des Einsatzteams
  • Erstbesuche
  • Begleitung, Qualifizierung und Weiterbildung ehrenamtlicher Mitarbeiter
  • Nachwuchsanwerbung und Schulung
  • Vernetzung und Kooperation mit anderen Diensten und Einrichtungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Teilnahme am telefonischen Rufdienst

Anforderungen:

  • Examinierte Pflegefachkraft
  • Mindestens dreijährige Berufspraxis
  • Führungskompetenz bzw. Teilnahme an entsprechenden Seminaren
  • Identifikation mit den Zielen des christlichen Trägers
  • Bereitschaft und Fähigkeit, sich den seelsorgerlichen Herausforderungen der Begleitung Sterbender und deren Angehöriger zu stellen
  • Kommunikations- und Teamfähigkeit
  • Belastbarkeit, Einsatzbereitschaft, Flexibilität
  • Dokumentation und Beherrschung aktueller Kommunikationsmittel
  • Eigener Pkw für Hausbesuche (Aufwandsentschädigung)

Wünschenswert sind eine abgeschlossene Weiterbildung in Palliativ-Care sowie der Nachweis der Teilnahme an einem Koordinatoren-Seminar und einem Seminar Führungskompetenz. Sollten Sie diese Voraussetzungen momentan noch nicht erfüllen, bieten wir Ihnen Möglichkeiten, sich diese anzueignen.

Wir bieten:

  • Eine verantwortungsvolle Arbeit mit einem hoch motivierten Team
  • Regelmäßige Fortbildung
  • Flexible Arbeitszeiten
  • 30 Tage Urlaub im Jahr

Unsere Vorstellung zum Stellenumfang beträgt ca. 120 Stunden (im Moment bis zu 75 %) je Monat. Eine individuelle Anpassung ist jedoch möglich.

Die Eingruppierung erfolgt gem. dem Tarifvertrag im Öffentlichen Dienst

Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen senden Sie bitte an: 

Hospizgruppe Salem
Franz-Ehret-Str. 23

88682 Salem – Weildorf

Ihre Ansprechpartner:

  • Frau L. Geiger, Tel. 07553 – 75 33
  • Herr J. Hasenbrink, Tel. 07553 – 77 33

Die Katholische Kirchengemeinde Achern sucht zum 01.06.2021 für den Hospizdienst Achern-Achertal

eine Fachkraft (w/m/d) 40 % zur Koordination

in Elternzeitvertretung für ein Jahr mit der Möglichkeit auf Verlängerung.

Ihre Aufgaben:

  • Führen von Erstgesprächen, Koordination der Begleitung
  • Palliative/pflegerische Beratung
  • Dokumentation (EDV) und Verwaltung
  • Ausbildung und Koordination ehrenamtlicher Mitarbeiter/innen
  • Kooperation und Vernetzung
  • Mitarbeit im Bereich der Öffentlichkeitsarbeit

Wir wünschen uns:

  • Identifikation mit der Hospizidee
  • Abgeschlossenes Studium als Sozialarbeiter/in, bzw. Sozialpädagoge/in oder eine Berufsausbildung als Altenpfleger/in, Gesundheits- und Krankenpfleger/in
  • Führungskompetenz und Organisationsgeschick
  • Mobilität/Führerschein Klasse 3
  • Palliative Care Weiterbildung (kann erworben werden)
  • Koordination und Führungskompetenz nach § 39a SGB V (kann erworben werden)
  • Bereitschaft zur Teamarbeit und Supervision
  • Hohe soziale und menschliche Kompetenz
  • Flexibilität und Belastbarkeit
  • Zugehörigkeit und Identifikation mit einer christlichen Kirche
  • Gerne auch Wiedereinsteiger

Wir bieten:

  • einen interessanten und abwechslungsreichen Arbeitsplatz mit eigener Verantwortung und Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Stelle wird nach AVO (in Anlehnung an den TV-L) vergütet, mit allen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes.

Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung.
Gerne per Post an die

Katholische Kirchengemeinde Achern
Herr Pfarrer Joachim Giesler
Kirchstr. 21
77855 Achern

oder per E-Mail an: j [Punkt] giesler [at] kath-achern [Punkt] de
Sie können uns auch gerne unter 07841-21391 anrufen.

Die Ökumenische Hospizgruppe Adelsheim-Osterburken-Seckach e.V. mit Ahorn-Boxberg sucht eine/n

Koordinator/Koordinatorin in Teilzeit (25%).

Ihre vorrangigen Aufgaben sind:

  • Palliative, pflegerische und psychosoziale Beratung von Patienten/Patientinnen und Angehörigen in Altersheimen und in Krankenhäusern

  • Erstkontakte und Besuche im häuslichen Umfeld, in Altersheimen und im Krankenhaus

  • Gewinnung, Schulung, Begleitung sowie Einsatzplanung und Einsatzsteuerung ehrenamtlich tätiger Personen

  • Ansprechpartner/in für die Kooperationspartner/innen des ambulanten Hospizdienstes

  • Netzwerk- und Öffentlichkeitsarbeit

  • Dokumentation und Qualitätssicherung, Führung von Statistiken und Abrechnungen im Rahmen des Förderantragverfahrens

Was Sie mitbringen sollten:

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung in der Kranken- oder Altenpflege oder abgeschlossenes Studium der Sozialpädagogik, im Gesundheits-, Pflege- oder Sozialwesen

  • Palliative Care Kurs (140 Stunden) oder einen 3 - jährigen Nachweis einer Tätigkeit im Hospizbereich oder Palliativstation oder Palliativpflegeteam

  • Identifikation mit den Leitlinien der Hospizarbeit

  • Seminare Führungskompetenz, soziale Kompetenz und Koordination bzw. Bereitschaft für die Weiterbildung

  • Kommunikations- und Organisationsfähigkeit

  • Kenntnisse im Umgang mit dem PC (Windows, Office)

Wir bieten Ihnen

  • Vergütung nach Tarif

  • Abwechslungsreiches vielfältiges Aufgabenfeld

  • Selbstständiges Arbeiten in einem Team

  • Vertrauensvolle Zusammenarbeit mit dem Vorstand in beratender Funktion

Wenn Sie sich angesprochen fühlen, dann freuen wir uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung und bitten Sie, diese per Post an die

Ökumenische Hospizgruppe Adelsheim-Osterburken-Seckach e.V.
mit Ahorn-Boxberg,
Postfach 1124,
74701 Osterburken

oder vorzugsweise per

E-Mail, info [at] hospizgruppe-osterburken [Punkt] de zu senden.