Ausbildungsdauer 1,5 Tage
-
Räume der IGSL Hospizregionalgruppe Schwetzingen, Marktplatz 28

Kooperationsveranstaltung: Letzte Hilfe Deutschland und Hospiz und PalliativVerband Baden Württemberg e. V.

Grundvoraussetzung für den Kurs:  Das Zertifikat der Kursleiter:in Letzte Hilfe Kurs für Erwachsene oder Kids und Teens und siehe unten weitere Zugangsvoraussetzungen.

Um die allgemeine ambulante Palliativversorgung schwerkranker, alter und/oder sterbender Menschen zu verbessern, braucht es ein Basiswissen um die Möglichkeiten, Haltungen und Herangehensweisen der Hospiz- und Palliativarbeit in allen Berufsgruppen, die im Gesundheitswesen professionell tätig sind. Darüber hinaus ist eine gute lokale Vernetzung und Kommunikation aller Versorger notwendig, um im Sinne und der Menschen, unter Beachtung der individuellen Vorstellung von Lebensqualität zu handeln. Mit dem Kurs Letzte Hilfe Professionell haben wir ein Angebot geschaffen, welches hospizlich- palliatives Wissen möglichst breit und niederschwellig an im Gesundheitswesen Tätige vermittelt.

In der Kursleitendenschulung:

  •  lernen Sie das Konzept des Letzte Hilfe Kurses professionell kennen. Wir erarbeiten auf gewohnt ungewöhnliche Weise die Kursinhalte und Herausforderungen und probieren unterschiedliche Methoden der Wissensvermittlung aus.
  • Nach erfolgreichem Abschluss erhalten Sie ein Zertifikat von Letzte Hilfe Deutschland und dürfen Letzte Hilfe professionell Kurse für die Zielgruppe abhalten.
  • Achtung! Die Kursleitendenschulung geht über 1,5 Tage!
  • 1. Tag 13:00 bis 18:30
  • 2. Tag 09:00 bis 18:00

Wer kann Kursleitende/r werden?:

  •  Pflegende, Ärzt:innen, Sozialpädagog:innen, Psychosozial Begleitende, professionell Tätige im Bereich Spirituell Care
  •  Notfallsanitäter:innen, Rettungsassistent:innen, Notärzt:innen, (mit Eignung und Erfahrung, muss nachgewiesen werden)
  •  Medizinische Fachangestellte (mit Eignung und Erfahrung, muss nachgewiesen werden),
  •  Ehrenamtliche Hospizbegleiter:innen mit Hospizvorbereitungskurs und/oder Trauerbegleiterausbildung (mit Eignung und Erfahrung, muss nachgewiesen werden)

Welche Zugangsvoraussetzungen sind nachzuweisen?:

  •  Zertifikat Kursleiter:in Letzte Hilfe Kurs für Erwachsene oder Kids und Teens und
  •  120/160 Std. Palliative Care Weiterbildung oder Zusatzbezeichnung Palliativmedizin im Vorfeld nachzuweisen  
  • Praktische Tätigkeit/Erfahrung im Hospiz– und Palliativbereich oder Lehrtätigkeit im Bereich Hospiz – und Palliative Care (beides ist nachzuweisen)
  • Anerkennung der Kursregeln für Letzte Hilfe professionell Kurse

Rahmenbedingungen (Ausschnitt aus den Kursregeln):

  • Die Teilnehmenden der später abgehaltenen Kurse zahlen max. 120 Euro Teilnehmerbeitrag an die Kursleitenden
  • Die Kursleitenden der Letzte Hilfe professionell Kurse zahlen 80 Euro Jahresgebühr an Letzte Hilfe Deutschland (Die Nutzungsgebühr für das erste Jahr ist im  Seminarpreis enthalten).
  • Mindestens ein/e Kursleitende/r muss Arzt/Ärztin mit Zusatzbezeichnung Palliativmedizin oder Pflegefachkraft oder Notfallsanitäter:in oder Rettungsassistent:in oder Medizinische Fachangestelle/r mit Fachweiterbildung Palliative Care sein.

Das vermitteln Sie als Kursleitende/r mit dem Konzept Letzte Hilfe Kurs professionell:

  • Sie bringen die Teilnehmenden der Kurse in Kontakt mir den Haltungen und Herangehensweisen aus der Hospiz- und Palliativarbeit
  • Sie schulen im Idealfall ein multiprofessionelles Team aus den lokalen Netzwerken
  • Sie machen mit unserem Kurskonzept einen Perspektivwechsel für die Teilnehmenden möglich
  • Die Teilnehmenden lernen die Blickwinkel, Positionen und ggf. Aufträge anderer professioneller Berufsgruppen kennen
  • Der Kurs hilft, die allgemeine ambulante Palliativversorgung zu verbessern und lokale Strukturen zu vernetzen
  • Der Kurs ist ein Einführungskurs in die Hospiz- und Palliativversorgung, auf den gut durch Weiterqualifizierung aufgebaut werden kann
  • Der Kurs dauert einen Arbeitstag.

Zum Anmeldeformular über Letzte Hilfe Deutschland gelangen Sie hier.

Letzte Hilfe Deutschland und Hospiz und PalliativVerband Baden Württemberg e. V.