Führen und Leiten von ambulanten Hospizdiensten

Karlsruhe

Palliative Versorgung und Sterbebegleitung von i.d.R. älteren Menschen nimmt innerhalb und außerhalb von Hospizen und Palliativstationen eine immer größere Bedeutung an. Das Engagement in den vielen Hospizgruppen ist groß, und die ambulante Hospizarbeit ist mehr und mehr ins Zentrum der Netzwerke bei der Betreuung sterbender Menschen gerückt. Relevante Konzepte aus der Führungs- und Sozialpsychologie werden mit Ihren Erfahrungen verknüpft und auf ihre Alltagstauglichkeit hin überprüft. Neben der Vermittlung von theoretischen Kenntnissen erhalten Sie Gelegenheit zur Selbstreflexion und zur Praxisberatung. Gleichzeitig bieten der Abstand zum Arbeitsalltag und der Austausch mit Kolleg*innen aus anderen Einrichtungen Chancen, vertraute Perspektiven zu erweitern.

Inhalte der Fortbildung

  • Standortbestimmung und Selbstverständnis als Führungskraft eines ambulanten Hospizdienstes
  • Grundlagen von Personal- und Teamentwicklung
  • Coaching für Führungskräfte
  • Konflikt- / Zielvereinbarungsgespräche
  • Methoden zur strukturierten Fallbesprechung
  • Allgemeine Führungsaufgaben – Qualitätssteigerung
  • Rechtliche Anforderungen (Vereinsrecht, Haftungsrecht etc.)
  • Techniken des Selbst- und Stressmanagements
  • Zeitplanung, Prioritätensetzung

Kursleitung

Christine Stemke, Pflegepädagogin, Pflegewissenschaftlerin MA, Gesundheits- und Krankenpflegerin

Zielgruppe

(zukünftige) Koordinator*innen und Einsatzleiter*innen aus ambulanten Hospizgruppen, sowie deren Stellvertreter*innen

Termine

  • 14.03. - 17.03.2022  Modul 1
  • 25.04. - 27.04.2022  Modul 2
  • 23.05. - 25.05.2022  Modul 3

Weitere Informationen und Anmeldung: https://bildung.diakonie-baden.de/bildungshaus/weiterbildungen