Rechengrößen für das Jahr 2021

Das Bundesministerium für Arbeit und Soziales hat die Rechengrößen in der Sozialversicherung für das Jahr 2021 veröffentlicht. Die monatliche Bezugsgröße gem. § 18 Abs. 1 SGB IV erhöht sich von 3.185,00 € in diesem Jahr auf 3.290,00 € im Jahr 2021. Der daraus errechnete €-Betrag (13% der monatlichen Bezugsgröße) für die einzelne Leistungseinheit der ambulanten Hospizdienste gem. § 39a Abs. 2 SGB V steigt auf dieser Grundlage von 414,05 € in diesem Jahr auf 427,70 € im Jahr 2021. - Der Bundesrat hat der Verordnung am 27. November 2020 zugestimmt. Quelle: https://www.bundesrat.de

Artikel

14.01.2021
Förderverfahren 2021 nach § 39a Abs. 2 Satz 8 SGB V geöffnet
03.12.2020
Informationen zum Förderverfahren 2021 nach § 39a Abs. 2 Satz 8 SGB V
02.11.2020
Sterbende Menschen jetzt nicht allein lassen – Schnelltests auch für Mitarbeitende von ambulanten Hospizdiensten
05.05.2020
Zur aktuellen Situation der ambulanten Hospizdienste in Deutschland