Sehnsüchte und Wünsche am Lebensende

Di, 06.10.2020, 19:00
Baden-Baden

Sehnsüchte und Wünsche am Lebensende „In der nähe des Todes wird das Leben immer sehr deutlich“, schreibt Henning Mankell in einem seiner Afrika-Bücher – ein Satz von großer Lebensweisheit! Gerade in den ungelebten Sehnsüchten oder auch in ganz einfachen grundlegenden Wünschen und Bedürfnissen scheint sich dieses „deutliche Leben“ am Lebensende oft noch einmal zu Wort zu melden. Welche Bedeutung wollen wir solchen Wünschen beimessen? Wie viel Achtsamkeit sollten wir dafür aufwenden? Und was steht vielleicht hinter vielen dieser Wünsche? Auf dem Hintergrund der reichen Erfahrungen aus der eigenen Hospizarbeit will der Referent diesen Fragen nachgehen.

  • Referent: Thile Kerkovius, Diplompädagoge, ehemals Leiter Hospiz Maria Frieden im Schwarzwald
  • Dietrich-Bonhoeffer-Saal, Bertholdstraße 6a, 76530 Baden-Baden
  • Eintritt frei - Keine Anmeldung erforderlich.
  • Info: https://www.hospizdienstbadenbaden.de