Seminar: Niederschwellige ethische Angebote für die Praxis entwickeln

am Beispiel des Ethik-Cafés
Mo, 09.11.2020 18:00 - 21:15
Stuttgart

501-20

Im Klinikalltag, in Pflegeeinrichtungen und in Situationen häuslicher Versorgung werden wir zunehmend mit ethischen Fragen konfrontiert, auf die es keine eindeutigen Antworten gibt. Betroffene, seien es Patient*innen, Angehörige, ehrenamtlich arbeitende Menschen, Pflegende, Ärztinnen und Ärzte oder Angehörige anderer Berufsgruppen wünschen sich häufig einen Austausch über die unterschiedlichen Perspektiven und Wahrnehmungen. Hilfreich für einen solchen Austausch sind niederschwellige Angebote zur Diskussion ethischer Fragestellungen. Ein Beispiel aus der Praxis ist das Ethik-Café, das sich für die Praxis sehr bewährt hat und gut angenommen wird. Ein Ethik-Café ist ein offenes, moderiertes Forum, in dem Interessierte an ethischen Fragen arbeiten können, die sie beschäftigen, und in dem geübt wird, sich auf andere Perspektiven und Wahrnehmungen einzulassen und eigene Standpunkte ethisch gut zu begründen.

  • Pflegekräfte, Pflegedienstleitungen, Berater*innen für Ethik im Gesundheitswesen, Ärztinnen und Ärzte   
  • Manfred Baumann, Elisabeth-Kübler-Ross-Akademie des Hospiz Stuttgart,Diemershaldenstraße 7-11, 70184 Stuttgart
  • Tel.: 0711 – 23741-811
  • E-Mail: akademie [at] hospiz-stuttgart [Punkt] de
  • 75 €
  • Info & Anmeldung: https://www.elisabeth-kuebler-ross-akademie.de