Positionspapier: "Qualitätsmanagement in der ambulanten Hospizarbeit"

In der Mitgliederversammlung im Juni 2012 wurde der Vorstand gebeten, zu Entwicklungen Stellung zu nehmen, die die Einführung von Qualitätssicherungsprozessen oder gar Qualitätssiegeln in der ambulanten Hospizarbeit einfordern. Hospizdienste sind aus einer Bürgerbewegung heraus, ehrenamtlich verantwortet, entstanden und durch die Finanzierung durch die Kassen zu ganz eigenen Einrichtung im Gesundheitswesen geworden. Daher ist auch die Frage von Qualität und deren Darstellung in den Diensten ganz eigen zu betrachten. Lesen Sie weiter im Anhang.

Nachtrag: Wir verweisen auf das Papier des DHPV zum Thema, das 2017 erschien.