Hospizförderung: Bezugsgröße ab Januar 2019

Information des ServicePoint Hospiz Nord

Am 6. September 2018 wurden durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales die vorläufigen Rechengrößen in der Sozialversicherung für das Jahr 2019 veröffentlicht.

Danach beträgt die monatliche Bezugsgröße gem. § 18 Abs. 1 SGB IV ab dem 1. Januar 2019 3.115,00 Euro.

Der daraus errechnete Euro-Betrag (13 % der monatlichen Bezugsgröße) für die einzelne Leistungseinheit der ambulanten Hospizdienste gem. § 39a Abs. 2 SGB V steigt auf dieser Grundlage von 395,85 Euro in diesem Jahr auf 404,95 Euro im Jahr 2019.

Im Rahmen der Finanzierung der stationären Hospizarbeit entsprechen 9 % der monatlichen Bezugsgröße im Jahr 2019: 280,35 Euro.

Die Rechengrößen wurden am 23. November 2018 vom Bundesrat beschlossen und sind somit ab 1. Januar 2019 rechtskräftig.

Quelle: "§ 39a SGB V / Bezugsgröße gem. § 18 Abs. 1 SGB IV" Artikel des Deutschen Hospiz- und PalliativVerband e.V. - https://www.dhpv.de/