Fortbildung: Hospiz macht Schule

Bei „Hospiz macht Schule“ handelt es sich um eine Projektwoche an Grundschulen. Ehrenamtlich engagierte Menschen aus der örtlichen Hospizgruppe oder einer Region führen die Projektwoche in einer dritten oder vierten Grundschulklasse durch.

Es geht darum den Kindern zu vermitteln, dass Leben und Sterben miteinander untrennbar verbunden sind. Eine frühe Auseinandersetzung mit Sterben und Tod ermöglicht den Kindern angstfrei an das Thema heranzugehen bzw. unbegründete Ängste zu minimieren. Die Themenschwerpunkte werden sach- und altersangemessen mit Gesprächen, Geschichten, Büchern und Filmausschnitten nahe gebracht. Die Auseinandersetzung erfolgt in Kleingruppen. Es werden Collagen erarbeitet, Pantomimen dargestellt. Fantasiereisen, Meditationen sowie der Umgang mit Farben und Musik ergänzen die konkreten Gespräche mit den  Kindern.

Die hier angebotene Fortbildung befähigt die Ehrenamtlichen (und ist Voraussetzung) zur Durchführung dieser Projektwochen.

In Baden-Württemberg bietet der Hospiz- und PalliativVerband nun diese zweitägige Fortbildung seinen Mitgliedern an - sie findet vom 5. - 6. Oktober 2018 in Ludwigsburg statt.

Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann lesen Sie bitte die Details im Anhang (PDF) und nutzen Sie das Anmeldeformular.

Anmeldeschluss: 26. September 2018

Anhang Größe
Ausschreibung und Anmeldeformular 174.99 KB