Führen und Leiten von Ambulanten Hospizdiensten

Mo, 18. November 2019 – Do, 21. November 2019
Bad Waldsee und Bad Urach

für (zukünftig) verantwortliche Fachkräfte ambulanter Hospizdienste

3 Module

Hospizliche Versorgung und Sterbebegleitung von schwerkranken Menschen bekommt innerhalb und außerhalb von Hospizen und Palliativstationen eine immer größere Bedeutung. Die ambulante Hospizarbeit mit der ehrenamtlichen Sterbebegleitung gehört ins Zentrum der Netzwerke zur Betreuung sterbender Menschen. Eine Hospizgruppe zu führen setzt Kompetenzen zum Führen und Leiten voraus. Diese werden bei der angebotenen Weiterbildung vermittelt.

Relevante Konzepte aus der Führungs- und Sozialpsychologie werden mit Ihren Erfahrungen verknüpft und auf ihre Alltagstauglichkeit hin überprüft. Neben der Vermittlung von theoretischen Kenntnissen, erhalten Sie Gelegenheit zur Selbstreflexion und zur Praxisberatung. Gleichzeitig bieten der Abstand zum Arbeitsalltag und der Austausch mit KollegInnen aus anderen Einrichtungen die Chance, vertraute Perspektiven zu erweitern.

Inhalte:

  • Standortbestimmung und Selbstverständnis als Führungskraft eines ambulanten Hospizdienstes
  • Führungsdimensionen, Rollenklarheit, Führen mit Freude
  • Grundlagen von Personal- und Teamentwicklung
  • Coaching für Führungskräfte
  • Konflikt- / Zielvereinbarungsgespräche
  • Rechtliche Anforderungen (Vereinsrecht, Haftungsrecht etc.)
  • Techniken des Selbstmanagements – Zeitplanung, Prioritätensetzung

Zielgruppe:

(zukünftige) verantwortliche Fachkräfte, Koordinatoren/innen und Einsatzleiter/innen ambulanter Hospizdienste, sowie deren Stellvertretungen. Diese Fortbildung ist Voraussetzung für die Anerkennung als fachlich verantwortliche Kraft zur Förderung nach § 39a SGB V, soweit keine andere Führungsqualifikation vorliegt.

Termine und Orte:

  • Modul 1: 18. – 21. November 2019, Bad Waldsee
  • Modul 2: 21. – 23. Januar 2020, Bad Urach
  • Modul 3: 10. – 12. Februar 2020, Bad Urach

Referenten:

  • Evi Bossler-Schulz, systemische Beratung, Supervision und Coaching
  • Kursbegleitung: Ulrike Tonn, Dipl. Sozialpädagogin, Krankenschwester, Palliative Fachkraft

Verantwortlich:

  • Ursula Schukraft, Bildungsmanagement und Hauswirtschaft

Kosten:

1.895 Euro Kursgebühr, inkl. Unterkunft und Verpflegung

Information und Anmeldung:

Theologie und Bildung, Birgit Rösler, Telefon 0711 1656-289, Fax 0711 1656 49-289, bildung@diakonie-wue.de

Anmeldeformular - siehe Anhang (PDF)