Weiterbildung "Palliative Care für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter psychosozialer Berufsgruppen"

Do, 13. Dezember 2018
Freiburg-Günterstal, Kloster St. Lioba

Termin: 13.12.2018 - 04.07.2019

Zielgruppe: Diese Weiterbildung ist nach dem Curriculum Palliative Care für psychosoziale Berufsgruppen (nach Kern, Müller und Aurnhammer) konzipiert und richtet sich an Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus den Berufsgruppen Sozialpädagogik, Sozialarbeit, Psychologie, Theologie u. a., die eine Tätigkeit als Koordinatorin/Koordinator in der Hospizarbeit anstreben. Darüber hinaus an alle Mitarbeitenden außerhalb der Pflege und Medizin, die im Bereich der Palliativversorgung und Hospizarbeit hauptamtlich tätig werden wollen. Sie entspricht den Anforderungen einer „Palliative-Care-Weiterbildungsmaßnahme für andere fachlich qualifizierte Personen“ nach § 39a Absatz 2 Satz 6 SGB V § 5(2) und ist zertifiziert durch die Gesellschaft für Palliativmedizin.

Unser Fokus: Die Palliativversorgung und die Hospizarbeit verlangen neben ehrenamtlichem Engagement eine multiprofessionelle Kompetenz und ein Angebot, das sorgebedürftigen Menschen in ihren biopsychosozialen Bedürfnissen gerecht wird. Also braucht es Angehörige unterschiedlicher Berufsgruppen, die über ein gemeinsames Verständnis von Palliative Care verfügen. Dazu erweisen sich unterschiedliche Qualifikationen als sinnvoll. Für Sie als Angehörige der oben angesprochenen Berufsgruppen empfiehlt sich dieses Angebot, in dem Fachleute helfen, palliativmedizinische und –pflegerische Inhalte gemeinsam zu erschließen bzw. in einer zugänglichen und nicht exkludierenden Sprache zu vermitteln. Ihre Sicht auf pflegerische wie medizinische und psychosoziale Fragestellungen ist uns wichtig und bildet im Dialog mit den Expertinnen und Experten dieser Weiterbildung die Praxis dieser Kooperation ab. Ihre berufliche Erfahrung möge Sie unterstützen, offen für diese neuen Lernerfahrungen zu sein. Themen: Eine Auswahl an Themen, die in dieser Weiterbildung behandelt werden: · die Palliativmedizin und Hospizarbeit · die Schmerztherapie und Symptombehandlung · verschiedene Krankheitsbilder · palliativpflegerische Möglichkeiten · Wahrnehmung kommunikativer Zugänge · Reflexion des beruflichen Selbstverständnisses · Auftrag der Angehörigenarbeit · Trauerarbeit · ethische Fragestellungen

Termine: Die Weiterbildung umfasst insgesamt 120 Unterrichtseinheiten à 45 min, die sich auf folgende Abschnitte verteilen:

  • Abschnitt 1: 13.-15.12.2018
  • Abschnitt 2: 06.-08.02.2019
  • Abschnitt 3: 14.-16.03.2019
  • Abschnitt 4: 16.-18.05.2019
  • Abschnitt 5: 02.-04.07.2019

Kosten: Seminargebühr: 1.700,00 €, Verpflegungspauschale (pro Seminartag) im Kloster St. Lioba: 20,00 € Änderungen vorbehalten Kursleitung: Catalina Pfister-Jiménez -Gesundheits- und Krankenpflegerin, Gesundheits- und Pflegewissenschaftlerin (MA), Palliative Care Pflegefachkraft, Kursleiterin für die von der DGP zertifizierten Weiterbildungen in Palliative Care Co-Leitung: Franziska Eckensberger -Erziehungswissenschaftlerin (BA) und Pädagogin (MA), Ausbildung in Palliative Care für Kinder und Jugendliche, Koordinatorin eines ambulanten Kinder- und Jugendhospizdienstes Ansprechpartner/-in: Willi Gertsen -Tel: 0761 / 8974 - 242 - E-Mail: gertsen@caritas-dicv-fr.de

Anmeldung und Organisation:

Christel Haller - Tel: 0761 / 8974 - 246 - E-Mail: haller@caritas-dicv-fr.de Veranstalter: Caritasverband für die Erzdiözese Freiburg e. V. Abteilung II - Gesundheits- und Altenhilfe Referat 26: Bildung und Beratung Alois-Eckert-Str. 6 - 79111 Freiburg

Weitere detaillierte Informationen entnehmen Sie bitte der angehängten Kursausschreibung (PDF).