Kind, Tod, Trauer

QuinK: Film zur gemeinsamen Weiterentwicklung der Kinder- und Jugendhospizarbeit

Deutscher Hospiz- und PalliativVerband e.V.

Der Film lädt zur Arbeit mit dem Qualitätsindex für Kinder- und Jugendhospizarbeit (QuinK) ein. Er entstand in Zusammenarbeit des Deutsche Hospiz- und PalliativVerbandes (DHPV) mit Unterstützung der Deutsche KinderhospizSTIFTUNG (DKHS) und wurde im April 2016 das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Marcel Globisch, Vorstandsmitglied des DHPV: „Der QuinK ist Ergebnis eines intensiven Prozesses. Wie der Film am Beispiel Unna zeigt, ist er hervorragend geeignet, die eigene Arbeit weiterzuentwickeln. Auch wenn es schon sehr gut läuft, Luft nach oben ist immer.

Mein kleines Kind

Pränatale Diagnostik - danach...
Baumgarten, Katja

Durch eine Ultraschalluntersuchung erfährt die Hebamme und Filmemacherin Katja Baumgarten in der Mitte ihrer Schwangerschaft, dass ihr ungeborenes Kind mit schweren Entwicklungsstörungen nicht lange lebensfähig ist. Ihr wird eine dramatische Entscheidung abgefordert: Sie hat zu wählen, ob ihr Kind in den kommenden Tagen durch "eine sofortige Beendigung der Schwangerschaft" zu sterben hat oder ob es nach seiner natürlichen, zeitgerechten Geburt auf einer Kinderintensivstation im Krankenhaus sein kurzes Leben verbringen wird.