für Trauernde

Wochenende für trauernde Männer

Kloster Reute

14. bis 16. September 2018

Männer trauern anders, aber nicht minder tief!

Männer trauern wirklich, Sie sind betroffen?

Sie trauern vielleicht auf andere Art, aber nicht minder tief. Männer und Frauen haben grundsätzlich dieselben Gefühle, denn Gefühle, sind dem Menschen angeborene lebensnotwendige Kräfte. Trauer macht den Verlust um einen geliebten Menschen bewusst und fördert die Bewältigung dieses Verlustes.

Wenn wir Trauer zum Ausdruck bringen und uns mit ihr auseinandersetzen, dann findet Heilung statt.

Wochenende für Trauernde, die einen lieben Menschen verloren haben

Kloster Reute

Donnerstag 13.12.2018 bis Sonntag 16.12.2018, Beginn: 18.00 Uhr, Ende: 14.00 Uhr  

„Einen Ort finden oder wiederfinden“

Einen Ort finden oder wiederfinden,wo du hingehen kannst, wenn du traurig bist, wie wichtig ist das. Dich dort aufhalten können, wo du von dem umgeben bist, was dir wohl tut, ist in der Zeit der Krise unverzichtbar. - Antje Sabine Naegeli

Wochenende für Trauernde die einen lieben Menschen verloren haben

Kloster Reute

Freitag 29.06.2018  bis Sonntag 01.07.2018, Beginn: 18.00 Uhr, Ende: 14.00 Uhr

“In Jeder Nacht beginnt der neue Tag“

Wenn die Nacht am tiefsten ist, beginnt der neue Tag; denn alles Leben entsteht aus der Dunkelheit. In jeder Nacht beginnt ein neuer Tag auch für dich.

Es gibt keinen Weg vorbei an Trauer und Schmerz. Wir müssen diese Gefühle annehmen, dem Schmerz Raum geben und der Trauer Zeit lassen.       

Es tut gut wenn man den Weg durch die Trauer nicht ganz alleine gehen muss.

Online-Therapieprogramm für Trauernde nach Verlust infolge einer hämatologischen Krebserkrankung

In Leipzig wird an der Klinik und Poliklinik für Psychosomatische Medizin und Psychotherapie des Universitätsklinikums im Rahmen einer Studie ein kostenfreies Online-Therapieprogramm für Trauernde durchgeführt, die eine nahestehende Person infolge einer hämatologischen Krebserkrankung verloren haben. Nach einem solchen Verlust erleben einige Betroffene eine lange und intensive Trauerreaktion. Sie haben Schwierigkeiten, sich an die neuen Lebensumstände anzupassen und eine positive Perspektive auf das eigene Leben zurückzugewinnen.

Fotografie-Workshop: Ein Bild für Dich

Was bleibt ist Liebe und Erinnerung

für trauernde Jugendliche und junge Erwachsene

Denken wir an einen geliebten Menschen, dann erscheint vor unserem inneren Auge sofort ein Bild. Wie können wir dieses Bild für uns festhalten und andere daran teilhaben lassen? Die Fotografie ist eine wunderbare Chance, in diese Momente einzutauchen und Bilder zu erschaffen, die den inneren Bildern sehr nahe kommen.

DHPV: Stellungnahme gegen die Aufnahme der "anhaltenden Trauerstörung" als eigenständige psychische Störung

im Rahmen der Überarbeitung der Internationalen Klassifikation psychischer Störungen

Die von der Weltgesundheitsorganisation (WHO) herausgegebene Internationale Klassifikation psychischer Störungen (ICD 10, Kapitel V) wird derzeit überarbeitet. In diesem Rahmen schlägt die Arbeitsgruppe der WHO für stressbezogene Störungen die Aufnahme der "anhaltenden Trauerstörung“ als eigenständige psychische Störung vor. Die Fachgruppe "Trauer" des Deutschen Hospiz- und PalliativVerbands (DHPV) hat vor diesem Hintergrund eine Stellungnahme erarbeitet. Der DHPV bedankt sich herzlich bei allen Kolleginnen und Kollegen, die an der Stellungnahme mitgewirkt haben, und stellt die Stellungnahme gern seinen Mitgliedern hier zur Verfügung.

für Trauernde abonnieren