Ausstellung

Das Leben hinterlässt Spuren

Vernissage mit der Künstlerin Jutta Rassel
Schwäbisch Hall, Brückenhof 6/1

„In den Details von Bäumen und deren Rinden entdecke ich die Einflüsse von Umfeld und Umwelt. Das sind Lebensspuren, die mit der Zeit auch bei uns Menschen sichtbar werden.“

Jutta Rassel, geboren 1951, wohnt in Bühlerzell und ist seit 30 Jahren in Malkreisen an der Schwäbisch Haller Kunstakademie und der VHS tätig. Ihre Inspiration zieht sie aus der Natur und überträgt sie in ihren leichten, transparenten Werken mit Gouachefarben auf grundierten Karton oder Papier.

Die Werke sind zu sehen bis 28.Juli 2018 zu den Büro-Zeiten des Hospiz-Dienstes!

Ausstellung: Erbschaftsangelegenheiten ab 9. Februar in Tübingen

Ein Playing-Arts-Projekt von Silvia Häfele
Tübingen

Am Anfang des Projektes stand ein kurzer Satz: „Das hat er von mir geerbt!“ Es ging nicht etwa um ein Haus oder um Vermögen, sondern um so etwas ganz Einfaches wie Kopfschmerzen. Und es klang so unabänderlich, dass es Silvia Häfele neugierig gemacht hat. Neugierig darauf, was alles geerbt und vererbt werden kann und was damit und dadurch passiert.


Um solche Geschichten zu sammeln, gingen mit einer Einladung zum Projekt ca. 200 kleine schwarze Kartons auf Reisen. Darin sollten die Erbschaftsangelegenheiten ihren Platz finden.

Ausstellung abonnieren