Die Hospizgruppen informieren

22.03.2017 Hospizdienst Rottenburg und Umgebung e.V.

Mitgliederversammlung am 13. März 2017

Mit dem Impuls „Wegbegleiter" v. K. Kohlmann eröffnete die 1. Vorsitzende, Cornelia Brede-Ott, die ordentliche Mitgliederversammlung des Hospizdienstes Rottenburg und Umgebung e.V..

weiterlesen…
20.03.2017Bild zeigt v.l.: Frau Barbara Weiland, Frau Sybille Wölfle, Herr Bernd Boolzen (Lionsclub TTM). Bild: Heinz Unglert Ambulanter Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis

Lionsclub Tettnang Montfort unterstützt den ambulanten Kinderhospizdienst

Spendenübergabe im Bodenseekreis

„Wenn Kinder von Sterben und Tod betroffen sind, brauchen sie und ihre Familien besondere Unterstützung. Plötzlich ist nichts mehr, wie es war. Vieles wächst einem über den Kopf. Fragen über Fragen und niemand oder nur wenige, die hilfreich beistehen.

weiterlesen…
20.03.2017Von links: Airbus-Standortleiter Dietmar Pilz, Amalie-Koordinatorin Barbara Weiland und Manuela Koch, Personalreferentin für den Bereich „Beruf und Familie" bei der Spendenübergabe im Seewerk in Immenstaad. Foto: Airbus / A. Ruttloff Ambulanter Kinderhospizdienst für den Bodenseekreis

Airbus rockt für Amalie

(mpi) Mit „Rockland Yard", „Blues Inc." und „x-traTime" spielten drei Musikbands von Airbus-Mitarbeitern nicht nur für ihre Kollegen auf, sondern „hauten" beim Mitarbeiterkonzert 2016 des Airbus-Standortes Friedrichshafen auch für den guten Zweck kräftig in die Saiten und Tasten.

weiterlesen…
08.03.2017 Ökumenischer Hospizdienst Leimen-Nußloch-Sandhausen e.V.

Einladung zur Mitgliederversammlung 2017

weiterlesen…
06.03.2017Strahlende Gesichter bei der Spendenübergabe. Bild: Julian Zachmann Hospizdienst westlicher Enzkreis e.V.

Treue Strickerinnen spenden erneut für den Ambulanten Hospizdienst westlicher Enzkreis

Einmal mehr haben die „Flinken Stricknadeln“ unzählige Maschen für den guten Zweck gestrickt, gehäkelt und kilometerweise Wolle in flauschige Mützen, wärmende Schals oder kreative Tassenwärmer verarbeitet.

weiterlesen…
01.03.2017 Ökumenischer Hospizdienst Leimen-Nußloch-Sandhausen e.V.

"Tue Gutes und sprich darüber"

Wir freuen uns über eine großzügige Spende  der Firma  Lang Industrie Dienst GmbH in Höhe von 1.000,00 €.

weiterlesen…
24.02.2017Feiern und für andere sammeln. Foto: B. Beurer. Ambulanter Kinderhospizdienst Ludwigsburg

Feiern und für andere sammeln

Familie S. aus Ludwigsburg hatte die Idee, den runden Geburtstag groß zu feiern und dabei nicht sich selbst beschenken zu lassen – denn ihnen geht es Gott sei Dank gut in ihrem Leben, mit ihrer Familie, mit ihren Freunden. So baten sie ihre über 100 Gäste, anstelle von persönlichen Geschenken Geld für den Ambulanten Kinderhospizdienst zu spenden.

weiterlesen…
24.02.2017Ehrenamtliche für den Ambulanten Kinderhospizdienst Ludwigsburg beauftragt. Bild: Ambul. Kinderhospizdienst LB Ambulanter Kinderhospizdienst Ludwigsburg

Ehrenamtliche für den Ambulanten Kinderhospizdienst Ludwigsburg beauftragt

Im Ambulanten Kinderhospizdienst werden Familien begleitet, in denen entweder ein Kind oder ein Elternteil schwerst erkrankt, sterbend oder schon verstorben ist – immer mit besonderem Blick auf die Kinder und Jugendlichen.

weiterlesen…
24.02.2017Charity Partner der Firma PPG in Ingersheim. Foto: PPG Ingersheim. Ambulanter Kinderhospizdienst Ludwigsburg

Charity Partner der Firma PPG in Ingersheim

Die Firma PPG am Standort Ingersheim hat letztes Jahr mit großer Mehrheit den Ambulanten Kinderhospizdienst Ludwigsburg als Charity Partner gewählt und das Charity Team hat mit verschiedenen Aktionen die Mitarbeitenden zum Spenden animiert.

weiterlesen…
16.02.2017von links nach rechts: Christine Koch, Petra Blessing, Michael Friedman, und Schüler der Klasse. Foto: Wolfgang Ulshöfer. Kinder- und Jugendtrauer Ludwigsburg

Statt Klassenfahrt-Zuschuss Spende für sozialen Zweck

Schüler der Robert-Franck-Schule Ludwigsburg unterstützen Arbeit des Kinder-und Jugendhospizdienstes

„Bereits während der Arbeit an ihrem Stand auf dem Ludwigsburger Weihnachtsmarkt ist den Schülern der Klasse WG 12/3 des Wirtschaftsgymnasiums unserer Schule klar geworden: das eingenommene Geld wird nicht, wie geplant, als Zuschuss für eine Klassenfahrt nach Österreich verwendet, sondern für einen sozialen Zweck im Landkreis.” erläutert Klassenlehrerin Christine Koch die einhellige Entscheidun

weiterlesen…

Seiten