Stationäre Hospize in Aalen-Ebnat und Offenburg

  • HPVBW
Der HPVBW gratuliert herzlich zu den offiziellen Eröffnungsfeiern am 28. Juni 2017

Die Samariterstiftung hat in Aalen-Ebnat das Maja-Fischer- Hospiz im Rahmen einer Feier eröffnet. Es ist das erste stationäre Hospiz im Stadtgebiet und befindet sich in einem Neubau des Samariterstifts in Ebnat in dem acht Menschen in Einzelzimmern untergebracht werden können. Die Einrichtung in Ebnat wurde mit einer sechsstelligen Summe aus dem Nachlass der inzwischen verstorbenen Aalenerin Maja Fischer finanziert, deren Namen das Hospiz jetzt trägt. Dr. Christine Pfeffer überbrachte im Name des Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e. V. Glückwünsche und sprach ein Grußwort.

Weiterlesen:http://www.schwaebische.de/region_artikel,-Hospiz-wird-eroeffnet-_arid,10692592_toid,748.html

Das Haus Maria Frieden, unter der Trägerschaft des Vinzentiushaus Offenburg GmbH, wurde ebenfalls mit einer Feier eröffnet. Das Haus Maria Frieden ist aus seinen Räumlichkeiten in Oberharmersbach nach Offenburg umgezogen und verfügt nun über 8 Betten für Hospizgäste. Frank Schöberl aus dem Vorstand des HPVBW nahm an den Feierlichkeiten teil.

https://www.bo.de/lokales/ortenau/vinzentiushaus-ist-neues-zuhause-fuer-unheilbare-kranke

Der Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg e. V. gratuliert herzlich zur Eröffnung der beiden Einrichtungen! Baden-Württemberg verfügt nun über 29 Hospize mit insgesamt 241 Betten.