Verleihung der Paracelsus-Medaille an Dr. med. Birgit Weihrauch

  • HPVBW
  • Ehrung

In Deutschland ist die Paracelsus-Medaille der Ärzteschaft die höchste Auszeichnung - sie wird seit 1952 alljährlich auf dem Deutschen Ärztetag an wenige Mediziner verliehen. Mit der Medaille werden Ärztinnen und Ärzte ausgezeichnet, „die sich durch vorbildliche ärztliche Haltung oder durch erfolgreiche berufsständische Arbeit oder hervorragende wissenschaftliche Leistungen besondere Verdienste um das Ansehen des Arztes erworben haben".

Der Hospiz- und PalliativVerband Baden-Württemberg gratuliert Frau Dr. Birgit Weihrauch herzlich für diese hohe Anerkennung!

Wir danken Frau Dr. Weihrauch für ihr jahrelanges, großes, ehrenamtliches Engagement für die Hospiz- und Palliativversorgung im Land. Von ihrer Arbeit, besonders auch als Mitinitiatorin der „Charta zur Betreuung schwerstkranker und sterbender Menschen in Deutschland“, auf der dann auch die Gesetzesinitiative zu einem Hospiz- und Palliativgesetz basiert, profitiert nicht nur die Hospizbewegung. Mit ihrem Einsatz hat sie sich ganz besonders auch um das Gemeinwohl der Bundesrepublik Deutschland und das Ansehen der deutschen Ärzteschaft verdient gemacht, wie auch die Laudatio des 120. Deutschen Ärztetag heute in Freiburg verkündete.

Weiterlesen: